Skip to main content
main-content

06.03.2019 | Review Article | Sonderheft 1/2019

Neurological Sciences 1/2019

Dural sinus collapsibility, idiopathic intracranial hypertension, and the pathogenesis of chronic migraine

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Sonderheft 1/2019
Autoren:
Roberto De Simone, Angelo Ranieri, Mattia Sansone, Enrico Marano, Cinzia Valeria Russo, Francesco Saccà, Vincenzo Bonavita
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Available evidences suggest that a number of known assumption on idiopathic intracranial hypertension (IIH) with or without papilledema might be discussed. These include (1) the primary pathogenetic role of an excessive dural sinus collapsibility in IIH, allowing a new relatively stable intracranial fluids pressure balance at higher values; (2) the non-mandatory role of papilledema for a definite diagnosis; (3) the possibly much higher prevalence of IIH without papilledema than currently considered; (4) the crucial role of the cerebral compliance exhaustion that precede the raise in intracranial pressure and that may already be pathologic in cases showing a moderately elevated opening pressure; (5) the role as “intracranial pressure sensor” played by the trigeminovascular innervation of dural sinuses and cortical bridge veins, which could represent a major source of CGRP and may explain the high comorbidity and the emerging causative link between IIHWOP and chronic migraine (CM). Accordingly, the control of intracranial pressure is to be considered a promising new therapeutic target in CM.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2019

Neurological Sciences 1/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher