Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Dysphagie | CME | Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016

Larynxreflexe und larynxassoziierte Reflexe

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. h.c M. Ptok, D. Kühn, S. Miller, M. Jungheim, S. Schroeter

Zusammenfassung

Der laryngeale Adduktionsreflex sowie der pharyngoglottale Schlussreflex schützen die Trachea bzw. die tiefen Atemwege vor dem Eindringen von Fremdmaterial. Der laryngeale Exspirationsreflex und der Hustenreflex dienen dazu, bereits in den Kehlkopf eingedrungenes Fremdmaterial wieder kranialwärts zu expedieren. Weitere larynxassoziierte Reflexe bzw. reflexhafte Funktionen sind der Inspirationsreflex, der Schnüffelreflex und der Schluckreflex. In der Klinik hat es sich bei Patienten mit Dysphagie bisher bewährt, den laryngealen Adduktionsreflex orientierend mit Luftimpulsen zu testen. Mit einem Wasserschlucktest kann der Hustenreflex überprüft werden. Der Schnüffelreflex sollte für die Überprüfung der Abduktionsfähigkeit der Stimmlippen genutzt werden. Es wäre wünschenswert, zukünftig diese lebenswichtigen Schutzmechanismen gezielter und genauer zu überprüfen und insbesondere hinsichtlich der prädiktiven Validität zu evaluieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.
NUR FÜR KURZE ZEIT 100€ SPAREN!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 358,- € im Inland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 400,- € im Ausland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,83 € im Inland bzw. 33,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.