Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2017 | Dysphagie | FORTBILDUNG | Ausgabe 2/2017

Patient klagt über Schluckbeschwerden
MMW - Fortschritte der Medizin 2/2017

Dysphagie: was tun?

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 2/2017
Autor:
Prof. Dr. med. Dr. rer. biol. hum. Manfred Gross
Ein 53-jähriger Mann gibt an, dass ihm ein- bis zweimal pro Monat Nahrung in der Speiseröhre stecken bleibt. Wenn er dann etwas trinkt, kann er die Nahrungsreste in den Magen befördern. Er achtet nun bereits darauf, gut zu kauen und zu den Mahlzeiten ausreichend zu trinken. Die Symptomatik besteht seit sechs Monaten und tritt zunehmend häufiger auf.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 2/2017Zur Ausgabe

FORTBILDUNG SCHWERPUNKT

Nicht gleich unters Messer!

AKTUELLE MEDIZIN . REPORT

Psychiatrische Therapie: Quo vadis?

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Keine kardiovaskuläre Demenzprävention?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.