Skip to main content
main-content

Kongress der European Academy of Neurology 2022

Highlights

Abstrakte Darstellung der DNA und Abweichungen

07.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Nicht jede Parkinsonmutation verkürzt das Leben

Mutationen im SNCA-Gen verkürzen das Leben deutlich, mit Mutationen im LRRK2- und PRKN-Gen leben die Betroffenen jedoch deutlich länger als Parkinsonkranke ohne Mutationen und ähnlich lange wie nicht Erkrankte.

Antikörper attackieren Neuronen

11.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Neuer Komplementhemmer stoppt NMOSD

Mit Ravulizumab dürfte ein weiterer Komplementhemmer die Therapie von Personen mit NMOSD erleichtern: In einer Phase-3-Studie wurden neue Schübe wirksam verhindert. Das Medikament muss statt zweiwöchentlich nur noch alle zwei Monate verabreicht werden.

Illustration: Dyslipidämie

27.06.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Bei Schlaganfällen ohne bekannte Risikofaktoren liegen doch oft welche vor

Schrödingers vaskuläre Risikofaktoren: Aus einer beim „European Academy of Neurology“ (EAN)-Kongress 2022 vorgestellten Registeranalyse geht hervor, dass bei der Mehrheit der Patientinnen und Patienten mit einem ischämischen Schlaganfall mindestens ein vaskulärer Risikofaktor vorlag, der jedoch zuvor nicht diagnostiziert war.

Alle Berichte vom EAN

EEG-Ableitung (Symbolbild mit Fotomodellen)

14.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Mehr Anfälle durch Covid-19

Epilepsiekranke entwickeln unter Covid-19 vermehrt Anfälle. Nach einer Impfung ist dies hingegen eher selten der Fall.

Frau hilft älterem Mann am Tablet

14.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Online-Demenzscreening mit 27 Fragen

Britische Forscher haben einen niedrigschwelligen Demenztest vorgestellt, mit dem sich online die Demenzwahrscheinlichkeit abschätzen lässt. Er kann von Angehörigen ausgefüllt werden und basiert primär auf dem Mini-Mental-Status-Test sowie dem IQCODE.

Zwei Frauen starten zum laufen auf Straße

13.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Sport für Demenzkranke?

Körperliche Inaktivität gilt als wichtiger Risikofaktor für eine Demenz, viel Sport sollte daher das Demenzrisiko senken. Ob allerdings auch Personen mit bestehender Demenz kognitiv profitieren, wenn sie sich mehr bewegen, ist umstritten. Es gibt Hinweise dafür, aber auch dagegen.

Visualisierung einer Aura

13.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Von der Aura zum Kopfschmerz

Eine kortikale Übererregung ist für die Entstehung einer Migräneattacke von großer Bedeutung. Sich kortikal ausbreitende Depolarisationswellen scheinen sowohl Auraphänomene als auch Kopfschmerzen zu triggern. Per Magnetstimulation lässt sich dieser Prozess hemmen.

Mikrobiom

11.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Bremst das richtige Darmmikrobiom die MS-Progression?

MS-Kranke mit einem dysbiotischen Darmmikrobiom neigen eher zu einer MS-Progression als solche mit einer vielfältigen und gesunden Darmflora. Möglicherweise kann eine Ernährungsumstellung den Krankheitsverlauf bremsen.

Antikörper

11.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Neue Antikörpertherapie lindert Myasthenia gravis

Der monoklonale Antikörper Rozanolixizumab konnte in einer Phase-3-Studie die Symptome bei Myasthenia gravis deutlich reduzieren. Das Medikament blockiert das IgG-Recycling und senkt damit die Konzentration pathologischer Autoantikörper.

Antikörper attackieren Neuronen

11.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Neuer Komplementhemmer stoppt NMOSD

Mit Ravulizumab dürfte ein weiterer Komplementhemmer die Therapie von Personen mit NMOSD erleichtern: In einer Phase-3-Studie wurden neue Schübe wirksam verhindert. Das Medikament muss statt zweiwöchentlich nur noch alle zwei Monate verabreicht werden.

Ärztin und älterer Mann mit Maske

11.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

10% mehr Alzheimertodesfälle zu Pandemiebeginn

Die Coronapandemie hat die Versorgung Demenzkranker in Schweden erheblich beeinträchtigt: Es wurden deutlich weniger Demenzerkrankungen neu diagnostiziert, gleichzeitig ist die Mortalität Demenzkranker drastisch gestiegen – vor allem bei Männern.

Abstrakte Darstellung der DNA und Abweichungen

07.07.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Nicht jede Parkinsonmutation verkürzt das Leben

Mutationen im SNCA-Gen verkürzen das Leben deutlich, mit Mutationen im LRRK2- und PRKN-Gen leben die Betroffenen jedoch deutlich länger als Parkinsonkranke ohne Mutationen und ähnlich lange wie nicht Erkrankte.

Illustration: Dyslipidämie

27.06.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Bei Schlaganfällen ohne bekannte Risikofaktoren liegen doch oft welche vor

Schrödingers vaskuläre Risikofaktoren: Aus einer beim „European Academy of Neurology“ (EAN)-Kongress 2022 vorgestellten Registeranalyse geht hervor, dass bei der Mehrheit der Patientinnen und Patienten mit einem ischämischen Schlaganfall mindestens ein vaskulärer Risikofaktor vorlag, der jedoch zuvor nicht diagnostiziert war.

Ältere Dame trägt Maske und steht am Fenster

26.06.2022 | EAN-Congress 2022 | Nachrichten

Erhöhtes Alzheimerrisiko ein Jahr nach COVID-19

Personen mit COVID-19 erkranken im Jahr nach der Infektion deutlich häufiger an Alzheimer und Parkinson als Personen mit einer Influenza oder Pneumonie. Dies könnte sowohl an einer starken Neuroinflammation als auch an einem Diagnosebias liegen.