Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original Article | Ausgabe 6/2014

Pediatric Surgery International 6/2014

Early prediction of complex midgut volvulus in neonates and infants

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Ilias Kanellos-Becker, Robert Bergholz, Konrad Reinshagen, Michael Boettcher

Abstract

Introduction

Prognosis of midgut volvulus in neonates and infants younger than 1 year remains poor, as diagnostic findings may not be apparent until gut infarction had occurred. To characterize factors that help to predict complex midgut volvulus early was aim of this study.

Methods

Institutionally approved retrospective analysis of all children younger than 1 year treated for midgut volvulus at the author’s center from January 2002 to December 2011. Medical history, symptoms, laboratory and radiologic findings as well as sequelae of midgut volvulus were evaluated.

Results

In 10 years, 37 children fulfilled the inclusion criteria. Of these, 43 % developed complications, and mortality rate was 16 %. In 30 % of the patients, the only clinical sign was a sudden worsening of the general condition and abdominal distension (complex 19 % vs. simple 38 %). In one child with simple midgut volvulus, all clinical, laboratory and radiologic signs were negative. CART analysis identified a base excess below −1.70 and preterm birth (<36 weeks) as the best discriminators of complex and simple midgut volvulus. A score >1pt (comprised of these two factors) was found in all children with complex and in 14 % of simple midgut volvulus (p < 0.001). A positive score (>1pt) offers a sensitivity of 100 % (81.7–100 %), specificity of 85.7 % (71.8–85.7 %), a PPV of 84.2 % (68.8–84.2 %) and NPV 100 % (83.8–100 %).

Discussion

The study shows that midgut volvulus has a substantial morbidity and mortality. Unfortunately, not all affected children get picked up by history, laboratory and imaging. However, the proposed score helps to identify subject with increased risk of complications. It has the potential to facilitate and accelerate diagnosis of complex midgut volvulus; ultimately, it might help to reduce morbidity and mortality.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Pediatric Surgery International 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise