Skip to main content

19.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Benigne Prostatahypertrophie

Mikrobiom und BPH: Es besteht ein Zusammenhang

verfasst von: Dr. med. Horst Gross

Die Ätiologie der benignen Prostatahypertrophie gilt als ungeklärt. Erstmalig zeigt sich nun ein Zusammenhang mit dem enteralen Mikrobiom, wie auf dem Kongress der European Association of Urology vorgestellt wurde. 

Literatur

[1] Turnbaugh, Peter J., et al. "An obesity-associated gut microbiome with increased capacity for energy harvest." nature 444.7122 (2006): 1027-1031. doi.org/10.1038/nature05414
[2] Takezawa, Kentaro, et al. "The Firmicutes/Bacteroidetes ratio of the human gut microbiota is associated with prostate enlargement." The Prostate 81.16 (2021): 1287-1293. doi/10.1002/pros.24223

Weiterführende Themen

Update Urologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.