Skip to main content
main-content

Kongress der European Association of Urology

Berichte vom 37. Annual EAU Congress in Amsterdam

Highlights

Typische unspezifische Anreicherungen in der PSMA- PET

19.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

PSMA-PET: hohe Sensitivität – unklare Spezifität

Zur Lokalisation von Metastasen beim Prostatakarzinom steht mit dem Prostata-Spezifischen Membran Antigen (PSMA) eine neue, hochsensitive Radionuklidmethode (PET) zur Verfügung. Doch verschiedene Fehlerquellen können vor allem die Spezifität der Methode negativ beeinflussen.

Humane Papillomaviren

19.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Virusinfektionen: Auch ein urologisches Thema

Viruserkrankungen und deren Folgen gewinnen in der Urologie zunehmend an Bedeutung. Auf dem EAU-Kongress wurde die Relevanz von COVID-19, HPV, ZIKA oder Ebola-Viren für die urologische Praxis diskutiert. Dabei steht der präventive Aspekt besonders im Vordergrund.

Periinterventionelle Prostataarterienembolisation-Bildgebung

21.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Benigne Prostatahyperplasie – TUR-Alternativen und ihre Vorteile

Unumstrittener Goldstandard bei der benignen Prostatahyperplasie war lange Zeit die Transurethrale Resektion (TUR). Deren relativ hohe Komplikationsraten haben die Entwicklung von Alternativmethoden vorangetrieben, die auf dem EAU-Congress präsentiert wurden.

Schriftzug Urolithiasis

22.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neues vom Steinleiden – technische Innovationen

In seinem Vortrag auf dem EAU Kongress fast der Sindelfinger Urologe Professor Thomas Knoll aktuelle Trends rund um das urologische Steinleiden zusammen. Neben der Kenntnis neuer technischer Innovationen stehen auch perioperative Komplikationen im Mittelpunkt.

Prostatakarzinom

21.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Prostatakrebs: Wenn die Androgendeprivation versagt

Neben der medikamentösen Behandlung beim metastasierenden kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) steht auch eine Strahlentherapie auf zellulärer Ebene zur Verfügung.

Bakterien

19.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Mikrobiom und BPH: Es besteht ein Zusammenhang

Die Ätiologie der benignen Prostatahypertrophie gilt als ungeklärt. Erstmalig zeigt sich nun ein Zusammenhang mit dem enteralen Mikrobiom, wie auf dem Kongress der European Association of Urology vorgestellt wurde.

Ausgedehntes Urothelkarzinom

19.07.2022 | EAU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Lynch-Syndrom – urologische Manifestationen im Fokus

Durch einen Gendefekt kommt es beim Lynch-Syndrom zur Ausbildung von typisch lokalisierten Karzinomen. In der Urologie imponieren Neoplasien der oberen ableitenden Harnwege. Aktuelle Studiendaten lassen auf eine Komplettremission beim Lynch-Syndrom hoffen.