Skip to main content
main-content

10.10.2019 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

EBM-Abrechnung

20 Prozent weniger für den Erstkontakt am Bildschirm

Autor:
Christoph Winnat
Die virtuelle Kassenarztpraxis wird es auch in Zukunft nicht geben. Videosprechstunden werden auf je ein Fünftel der Fall- und Leistungsmenge je Arzt limitiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Kommentierte Datenbank zur Abrechnung

Dieser Service von SpringerMedizin.de hilft Ihnen bestmöglich abzurechnen. Ob EBM, GOÄ, UV-GOÄ oder GOP: e.Med Abrechnung ist mit allen Gebührenordnungen stets auf dem neuesten Stand und wird kontinuierlich mit Kommentaren versehen.

Sie sind e.Med Interdisziplinär-Kunde? Dann können Sie die Abrechnungsdatenbank ohne Einschränkungen nutzen.


Informieren Sie sich jetzt!
Bildnachweise