Skip to main content
main-content

13.02.2019 | Leitthema Open Access

eCPR bei prähospitalem therapierefraktärem Herz-Kreislauf-Stillstand

Praktische Umsetzung im Rettungsdienst und Wissenswertes für Nicht-ECMOlogen

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
Dr. med. D. Damjanovic, B. Gliwitzky, M. Deppe, C. Benk, G. Trummer, Arbeitsgemeinschaft prähospitale eCPR Freiburg
Wichtige Hinweise

Redaktion

B. Gliwitzky, Maikammer
E. Popp, Heidelberg

Zusatzmaterial online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10049-019-0568-2) enthält eine Tabelle mit Beispielen für antizipierbare Prozessprobleme, Lösungsansätze und Verantwortlichkeiten bei der Planung, Implementierung und Umsetzung eines eCPR-Programms für Patienten mit therapierefraktärem prähospitalem Herz-Kreislauf-Stillstand. Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen im elektronischen Volltextarchiv auf http://​www.​springermedizin.​de/​notfall-und-rettungsmedizin zur Verfügung. Sie finden das Zusatzmaterial am Beitragsende unter „Supplementary Material“.

Zusammenfassung

Hintergrund

Die extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) ist Bestandteil der ERC-Reanimationsleitlinien 2015. Mit zunehmender Verfügbarkeit dieser Therapieoption besteht bei medizinischem Fachpersonal, das regelhaft in erweiterte Reanimationsmaßnahmen eingebunden ist, jedoch Unsicherheit hinsichtlich medizinischer und organisatorischer Fragen zur praktischen Umsetzung im konkreten Einsatzfall. Für die Einbindung in bereits etablierte Reanimationsabläufe im Sinne der Leitlinien existieren jedoch keine detaillierten, einheitlichen Vorgaben.

Methodik

Neben aktueller Literatur mit Fokus auf Leitlinien und Übersichtsarbeiten zur aktuell gängigen Praxis der eCPR wurden eigene Erfahrungen bei der Entwicklung und Implementierung eines prähospitalen eCPR-Programms berücksichtigt, einschließlich der Rückmeldungen des beteiligten Rettungsdienstpersonals. Schließlich wurden geeignete Internet-Ressourcen zur Erläuterung und Veranschaulichung der Prozessschritte recherchiert.

Ergebnis

Fragen zu 7 Themenbereichen wurden identifiziert: Patientenselektion, Entscheidungszeitpunkt, Alarmierung des eCPR-Teams, Anpassung des medizinischen Vorgehens, Teamarbeit, Management an der eCPR, Schulung und Training. Die Rechercheergebnisse wurden entsprechend zugeordnet. Neben wenigen Anpassungen des medizinischen Managements stehen für Notarzt und das Rettungsfachpersonal in der prähospitalen Umgebung organisatorische und logistische Fragen im Vordergrund.

Diskussion

Um den größtmöglichen Nutzen der eCPR für Patienten mit außerklinischem Herz-Kreislauf-Stillstand (OHCA) zu erreichen, stehen prähospital einsatztaktische Überlegungen im Vordergrund, die durch Planung und klare Absprachen vorbereitet sein sollten. Für das Rettungsteam, das die Reanimation durchführt, ändert sich beim medizinischen Vorgehen zunächst wenig, ALS-konforme qualitativ hochwertige Reanimationsmaßnahmen mit exzellenten Thoraxkompressionen bleiben der wichtigste Grundpfeiler. Die Kanülierung wird vom eCPR-Team übernommen.

Unsere Produktempfehlungen

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Zusätzliche Tabelle: Beispiele für antizipierbare Prozessprobleme, Lösungsansätze und Verantwortlichkeiten bei der Planung, Implementierung und Umsetzung eines eCPR-Programms für Patienten mit therapierefraktärem prähospitalem Herz-Kreislauf-Stillstand
10049_2019_568_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel


 

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise