Skip to main content
main-content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

EEG vom Säugling bis zur Adoleszenz

verfasst von: Prof. Dr. Bernhard Schmitt, Dr. Gabriele Wohlrab

Erschienen in: EEG in der Neuropädiatrie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Säuglinge und Kleinkinder erfordern besondere Bedingungen für eine technisch gute EEG-Ableitung. Es sollten möglichst 2 Personen für die Ableitung zur Verfügung stehen: eine, die sich mit dem Kind beschäftigt und es ablenkt und eine zweite, die die Aufzeichnung überwacht. Einfühlungsvermögen und Erfahrung sind wesentlich für das Gelingen der Untersuchung. Ziel ist es, möglichst viele artefaktfreie Abschnitte zu registrieren. Der Zeitbedarf für eine EEG-Ableitung liegt mit Vor- und Nachbereitung bei ca. 90 min.

Metadaten
Titel
EEG vom Säugling bis zur Adoleszenz
verfasst von
Prof. Dr. Bernhard Schmitt
Dr. Gabriele Wohlrab
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-39887-2_2

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.