Skip to main content
main-content

12.10.2017 | Original Paper | Ausgabe 10/2017

Archives of Dermatological Research 10/2017

Effect of isoliquiritigenin for the treatment of atopic dermatitis-like skin lesions in mice

Zeitschrift:
Archives of Dermatological Research > Ausgabe 10/2017
Autoren:
Haiyang Yu, Haiyan Li, Yongxi Li, Min Li, Guanzhi Chen

Abstract

Atopic dermatitis (AD) is a common chronic inflammatory skin disease characterized with high heterogeneity. Recent studies have suggested that it is driven by both terminal keratinocyte differentiation defects and type 2 immune responses. The mainstay steroid topical therapy has severe side effect and new treatment is in demand. Isoliquiritigenin (ISLG) is a small phenolic bioactive molecule from licorice that has shown multiple pharmacological effects against cancer, inflammatory disorder, and cardiovascular diseases. ISLG was evaluated in AD-like lesion model induced by the repetitive application of 2,4-dinitrochlorobenzene (DNCB) in BALB/c mice. Overall symptom score, serological and molecular changes of the skin lesions were evaluated. ISLG could ameliorate the overall manifestation of AD-like symptoms including scratching behavior incidence and skin lesion severity. At blood level, ISLG significantly suppressed the DNCB-induced IgE and Th2 cytokines up-regulation. At skin lesion site, ISLG also inhibited DNCB-induced pro-inflammatory cytokines like TNF-α, IL-6 as well as IL-4 expressions. In a human monocyte model THP-1, ISLG suppressed the up-regulation of CD86 and CD54 and abolished the DNCB-induced p38-α and ERK activation, suggesting a molecular mechanism for ISLG therapy. This study indicated that ISLG could be a potential therapeutic agent for the treatment of AD.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

Archives of Dermatological Research 10/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise