Skip to main content
main-content

20.05.2016 | ORIGINAL ARTICLE | Ausgabe 4/2016

Inflammation 4/2016

Effect of Low-Power Laser (LPL) and Light-Emitting Diode (LED) on Inflammatory Response in Burn Wound Healing

Zeitschrift:
Inflammation > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Paulo C. L. Silveira, Karina B. Ferreira, Franciani R. da Rocha, Bruno L. S. Pieri, Giulia S. Pedroso, Claudio T. De Souza, Renata T. Nesi, Ricardo A. Pinho

Abstract

The aim of the study was to investigate the biochemical and molecular changes in the process of epidermal healing of burn injuries after therapeutic treatment with low-power laser (LPL) and light-emitting diode (LED). Rats were divided into six groups: skin without injury (Sham), burn wounds (BWs), BW + 660-nm LPL, BW + 904-nm LPL, BW + 632-nm LED, and BW + 850-nm LED. The burn wound model was performed using a 100 °C copper plate, with 10 s of contact in the skin. The irradiations started 24 h after the lesion and were performed daily for 7 days. The burn wound groups showed an increase in the superoxide production, dichlorofluorescein, nitrites, and high protein oxidative damage. The activities of glutathione peroxidase and catalase were also increased, and a significant reduction in glutathione levels was observed compared to the control group. However, treatments with 660-nm LPL and 850-nm LED promoted protection against to oxidative stress, and similar results were also observed in the IL-6 and pERK1/2 expression. Taken together, these results suggest that LPL 660 nm and LED 850 nm appear reduced in the inflammatory response and oxidative stress parameters, thus decreasing dermal necrosis and increasing granulation tissue formation, in fact accelerating the repair of burn wounds.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Inflammation 4/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise