Skip to main content
main-content

01.10.2012 | Original Paper | Ausgabe 5/2012

Urolithiasis 5/2012

Effects of alfuzosin with methylprednisolone for spontaneous expulsion and pain control of lower ureteral stone

Zeitschrift:
Urolithiasis > Ausgabe 5/2012
Autoren:
Eu Chang Hwang, In Sang Hwang, Ho Song Yu, Sun-Ouck Kim, Seung Il Jung, Taek Won Kang, Dong Deuk Kwon, Kwangsung Park, Soo Bang Ryu, Myung Ki Kim, Ji Wan Lu

Abstract

The aim of this study is to evaluate the efficacy of alfuzosin with methylprednisolone on expulsion and pain control of lower ureteral stones <10 mm in size. Between June 2005 and June 2007, 113 patients with lower ureteral stones <10 mm in size were enrolled in the study. The patients were divided into a control group (group I) and medical expulsive therapy group (group II). Group I (n = 66) received oral analgesics daily and group II (n = 47) received the same analgesics along with 10 mg alfuzosin and 8 mg methylprednisolone for 4 weeks orally once a day. The treatment was continued until stone expulsion or to a maximum of 4 weeks. All patients were allowed 25 mg pethidine hydrochloride intramuscular injections if needed for suboptimal pain control. The average stone size was 6.15 mm in group I and 5.42 mm in group II. Of the 113 patients, 80 became stone free (70.7 %). Group II had significantly higher stone free rates (82.9 vs. 62.1 %, p = 0.014), fewer expulsion times (mean 4.4 vs. 7.3 days, p = 0.001), and mean number of intramuscular analgesic injections (0.8 vs. 2.1) compared to group I. Alfuzosin with methylprednisolone treatment seems safe and effective for lower ureteral stones <10 mm in size as demonstrated by the increased stone free rate, earlier expulsion, and reduced additional analgesic therapy.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2012

Urolithiasis 5/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise