Skip to main content
main-content

26.10.2016 | Original Article | Ausgabe 1/2017

Journal of Anesthesia 1/2017

Effects of cardiac output on the initial distribution volume of glucose in the absence of fluid gain or loss in pigs

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Toshinori Kasai, Eiji Hashiba, Junichi Saito, Kazuyoshi Hirota

Abstract

The initial distribution volume of glucose (IDVG) has been reported to be a surrogate marker of cardiac preload. However, the relationship between cardiac output and IDVG is not fully understood. We investigated the effects of cardiac output on IDVG in the absence of fluid gain or loss in pigs.

Materials and methods

Thirteen pigs were anesthetized and allocated to either the modified cardiac output group (m-CO group, n = 10) or the control group (control group, n = 3). In the m-CO group, CO was sequentially modulated from high CO (high CO) to two grades of low CO (low CO-1 and low CO-2) with dobutamine and propranolol with lidocaine, respectively, in the absence of any apparent change in basal fluid volume status. Thermodilutional CO and IDVG were measured at each CO condition. The IDVG was measured according to a one-compartment model with 2 g glucose. The same parameters were measured in the control group using the same time schedule as for the m-CO group but without inotropes and at a stable CO state. Thereafter, 250 ml of 10% dextran were infused over 15 min to compare the effects of a preload-dependent increase in CO on IDVG measurements to the effects of the pharmacological modification of CO. Data were expressed as the mean ± SD. Statistical analysis was performed with repeated measures ANOVA followed by Dunnett’s test. Pearson’s correlation test was also used. A P value of <0.05 was considered to indicate statistical significance.

Results

In the m-CO group, where CO increased to 147.2 ± 26.7% of the baseline CO value in the high CO state and decreased to 65.9 ± 11.0 and 37.3 ± 14.4% of the baseline CO value in the low CO-1 state and the low CO-2 state, respectively, the IDVG did not change as CO was modified. IDVG significantly increased in response to volume loading of dextran in the control group. There was no correlation between the IDVG and CO in the m-CO group when there was no fluid gain or loss (r = 0.097, n = 40, P = 0.554), but the IDVG was well correlated with CO in the control group with volume loading (r = 0.764, n = 18, P = 0.0002).

Conclusion

This study suggests that the IDVG is dependent on the central extracellular fluid volume and not on cardiac output.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Journal of Anesthesia 1/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise