Skip to main content
main-content

28.04.2016 | Original Article | Ausgabe 3/2016

Translational Stroke Research 3/2016

Effects of Early Post-Ischemic Reperfusion and tPA on Cerebrovascular Function and Nitrosative Stress in Female Rats

Zeitschrift:
Translational Stroke Research > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Hilda Ahnstedt, Julie Sweet, Patrick Cruden, Nicole Bishop, Marilyn J. Cipolla

Abstract

Stroke is a major health issue in women. Our previous studies in male rats showed decreased myogenic tone in middle cerebral arteries (MCAs) after ischemia and reperfusion (I/R), while tone in parenchymal arterioles (PAs) was increased. This vascular response may aggravate stroke damage in males by limiting reperfusion; however, the effect in females is not known. The current study investigated the effect of I/R and tissue plasminogen activator (tPA) on myogenic tone and reactivity of MCAs and PAs in female rats. Nitrosative stress by peroxynitrite and recruitment of inflammatory neutrophils to the microvasculature were also studied. Female rats were subjected to 2-h MCA filament occlusion (n = 16) or sham surgery (n = 17) and given tPA (1 mg/kg, i.v) or vehicle followed by 30-min reperfusion. Myogenic tone and reactivity were measured in isolated and pressurized MCAs and PAs from the same animals. Cerebrovascular F-actin, 3-nitrotyrosine (3-NT, peroxynitrite marker), and intravascular neutrophils were quantified. Myogenic tone and constriction to the nitric oxide synthase inhibitor Nω-nitro-l-arginine were decreased in MCAs but unchanged in PAs after I/R with no effect of tPA. F-actin and 3-NT expression were unaffected by I/R or tPA. Our study showed that MCAs from females, similar to what has been seen in males, are dilated after I/R and have decreased myogenic tone while tone in PAs was unchanged. Increased small vessel resistance may contribute to decreased reperfusion and worse outcome after stroke.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Translational Stroke Research 3/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher