Skip to main content
main-content

20.05.2016 | Clinical Report | Ausgabe 4/2016

Journal of Anesthesia 4/2016

Effects of heparin bridging anticoagulation on perioperative bleeding and thromboembolic risks in patients undergoing abdominal malignancy surgery

Zeitschrift:
Journal of Anesthesia > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Kazumi Ono, Hidekuni Hidaka, Yusuke Koyama, Kenzo Ishii, Shinya Taguchi, Mako Kosaka, Nobuki Okazaki, Wakana Tanimoto, Akira Katayama

Abstract

Recent publications provided controversial results indicating that perioperative heparin bridging anticoagulation (HBA) increased the bleeding risk without decreasing the thromboembolic risk in patients undergoing minor surgery. To investigate if this is also the case in high-risk patients undergoing major abdominal malignancy surgery, we retrospectively collected data of 3268 patients over a 10-year period. After the interruption of preoperative antithrombotic agents, HBA was initiated with a prophylactic-dose of unfractionated heparin in 133 patients (HBA group), and 62 patients did not receive HBA (non-HBA group). The incidence of exogenous blood transfusion (EBT) and thromboembolic events (TEEs) within 30 days after surgery were compared between the HBA and non-HBA groups. The results showed that the incidence of EBT and TEEs was similar between the two groups (23.3 vs 19.4 %; P = 0.535) and (4.1 vs 3.2 %; P = 0.821), respectively. The amount of intraoperative bleeding and the length of postoperative hospital stay were also similar [median (quantile 1−3); 192 (71–498) vs 228 ml (100–685); P = 0.422] and [12 (9–19) vs 14.5 days (10–21); P = 0.052], respectively. These findings may suggest it is unlikely that prophylactic-dose HBA affects bleeding and thromboembolic risks in patients undergoing major abdominal malignancy surgery.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Journal of Anesthesia 4/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise