Skip to main content
main-content

30.04.2016 | Urology - Original Paper | Ausgabe 8/2016

International Urology and Nephrology 8/2016

Efficacy and safety of botulinum toxin injection for interstitial cystitis/bladder pain syndrome: a systematic review and meta-analysis

Zeitschrift:
International Urology and Nephrology > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Sung Ryul Shim, Young Joo Cho, In-Soo Shin, Jae Heon Kim

Abstract

Purpose

To investigate the overall treatment efficacy and safety of botulinum toxin type A (BoNTA) injections compared with placebo in interstitial cystitis/bladder pain syndrome (IC/BPS).

Methods

We conducted a systematic review and meta-analysis of the published literature in PubMed, Cochrane Library, and EMBASE on BoNTA use in IC/BPS. Outcome measures included changes of OLS, ICSI, ICPI, VAS, frequency, nocturia, FBC, Qmax, and PVR from baseline and also included adverse events.

Results

A total of five studies were included, with a total sample size of 252 subjects (133 subjects in the experimental group and 119 subjects in the control group). The duration of follow-up ranged from 8 to 12 weeks. The BoNTA dosage was from 50 to 200 U. The pooled overall SMD in the mean change of VAS for the BoNTA group versus the placebo group was −0.49 (95 % CI −0.74, −0.23). There were also significant improvements in ICPI and frequency. The other outcomes (ICSI, nocturia, Qmax, and FBC) were not statistically different between the two groups.

Conclusion

Although BoNTA is not regulatory approved indication, this first evidence-based systematic review and meta-analysis of BoNTA injection for IC/BPS showed significant differences in efficacy of treatment compared with placebo, especially for pain control, and also showed no differences in the rate of procedure-related adverse events.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

International Urology and Nephrology 8/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise