Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Systematic Review | Ausgabe 1/2012

Intensive Care Medicine 1/2012

Efficacy and safety of regional citrate anticoagulation in critically ill patients undergoing continuous renal replacement therapy

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Zhongheng Zhang, Ni Hongying

Abstract

Purpose

Regional citrate anticoagulation (RCA) is an attractive anticoagulation mode in continuous renal replacement therapy (CRRT) because it restricts the anticoagulatory effect to the extracorporeal circuit. In recent years, several randomized controlled trials have been conducted to investigate its superiority over other anticoagulation modes. Thus, we performed a systematic review of available evidence on the efficacy and safety of RCA.

Methods

A systematic review of randomized controlled trials investigating the efficacy and safety of RCA was performed. PubMed, Current Contents, CINAHL, and EMBASE databases were searched to identify relevance articles. Data on circuit life span, bleeding events, metabolic derangement, and mortality were abstracted. Mean difference was used for continuous variables, and risk ratio was used for binomial variables. The random effects or fixed effect model was used to combine these data according to heterogeneity. The software Review Manager 5.1 was used for the meta-analysis.

Results

Six studies met our inclusion criteria, which involved a total of 658 circuits. In these six studies patients with liver failure or a high risk of bleeding were excluded. The circuit life span in the RCA group was significantly longer than that in the control group, with a mean difference of 23.03 h (95% CI 0.45–45.61 h). RCA was able to reduce the risk of bleeding, with a risk ratio of 0.28 (95% CI 0.15–0.50). Metabolic stability (electrolyte and acid–base stabilities) in performing RCA was comparable to that in other anticoagulation modes, and metabolic derangements (hypernatremia, metabolic alkalosis, and hypocalcemia) could be easily controlled without significant clinical consequences. Two studies compared mortality rate between RCA and control groups, with one reported similar mortality rate and the other reported superiority of RCA over the control group (hazards ratio 0.7).

Conclusions

RCA is effective in maintaining circuit patency and reducing the risk of bleeding, and thus can be recommended for CRRT if and when metabolic monitoring is adequate and the protocol is followed. However, the safety of citrate in patients with liver failure cannot be concluded from current analysis. The metabolic stability can be easily controlled during RCA. Survival benefit from RCA is still controversial due to limited evidence.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Intensive Care Medicine 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise