Skip to main content
main-content

28.06.2022 | EHA 2022 | Nachrichten

Chronische lymphatische Leukämie

Rolle der Chemoimmuntherapie bei fitten CLL-Erkrankten neu definiert

verfasst von: Friederike Klein

Bei fitten Personen mit fortgeschrittener chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) ist die Chemoimmuntherapie immer noch eine gängige Therapieoption. Die GAIA/CL13-Studie verglich diese Therapie mit Kombinationen aus zielgerichteter und Antikörper-Therapie. 

Literatur

[1] Eichhorst et al. EHA2022; Abstract LB2365
[2] Eichhorst B et al. ASH Annual Meeting 2021, Abstract 72

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE
ALK-TKI für die Erstlinie

Erweiterung der Therapieoptionen für fortgeschrittenes ALK+ NSCLC

ALK-TKI haben sich in der Behandlung des fortgeschrittenen ALK+ NSCLC bewährt. Ab sofort steht Patient:innen ein weiterer Vertreter für die Erstlinientherapie zur Verfügung. Studiendaten belegen eine deutliche Risikoreduktion für Progress und Tod sowie eine starke intrakranielle Wirksamkeit.