Skip to main content
main-content

22.02.2018 | infopharm | Ausgabe 2/2018

InFo Neurologie & Psychiatrie 2/2018

Ein Vierteljahrhundert BoNT

Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie > Ausgabe 2/2018
Autor:
red
Als erstes in Deutschland (1993) zugelassenes Botulinumtoxin, kann Abobotulinumtoxin A (heute Dysport®) inzwischen auf 25 Jahre Erfolgsgeschichte zurückblicken. Es begann mit der Indikation Torticollis, heute umfasst der Anwendungsbereich von Abobotulinumtoxin A bereits sechs Indikationen und ist aus der Neurologie und vor allem Neuropädiatrie nicht mehr wegzudenken. Die vorerst letzten relevanten Neuzulassungen erhielt das Medikament 2016: Für die Behandlung der fokalen Spastik des Fußgelenkes nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma sowie für die symptomatische Therapie des dynamischen Spitzfußes bei infantiler Zerebralparese. Bei der Zulassungsstudie dazu handelte es sich um die bislang größte mit BoNT-A bei Kindern durchgeführte Phase-3-Studie. Weltweit liegen Erfahrungen aus hochgerechnet über zwei Millionen Patientenjahren mit Dysport vor. Und die Erfolgsgeschichte wird nach Meinung der Wissenschaftler des Unternehmens Ipsen weitergehen: „Die Zukunft wird stark verbesserten konstruierten rekombinanten Toxinen gehören.“ ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

InFo Neurologie & Psychiatrie 2/2018Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis