Skip to main content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 7/2014

01.07.2014 | Leitthema

Einflussfaktoren auf Verbreitung und Dauer des Stillens in Deutschland

Ergebnisse der KiGGS-Studie – Erste Folgebefragung (KiGGS Welle 1)

verfasst von: Dr. E. von der Lippe, A.-K. Brettschneider, J. Gutsche, C. Poethko-Müller, KiGGS Study Group

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 7/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Stillen ist die natürliche Art und Weise, einen Säugling in den ersten Monaten zu ernähren, und bietet gesundheitliche Vorteile sowohl für die Säuglinge als auch ihre Mütter. Das Stillverhalten wird sowohl durch soziodemografische als auch durch Gesundheitsdeterminanten bestimmt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die aktuelle Lage zur Prävalenz des Stillens und der Stilldauer in Deutschland zu beschreiben sowie potenzielle Determinanten, die einen Einfluss auf das Stillverhalten haben, zu identifizieren. Zudem wird ein Vergleich mit den Daten der KiGGS-Basiserhebung (2003–2006; Geburtsjahrgänge 1996–2002) durchgeführt, um zeitliche Trends der Prävalenz des Stillens und der Stilldauer in Deutschland zu erkennen. Aus KiGGS Welle 1 (2009–2012) liegen Angaben zum mütterlichen Stillverhalten von 4410 Teilnehmenden im Alter von 0 bis 6 Jahren (Geburtsjahrgänge 2002–2012) vor. Insgesamt wurden 82 % (95 %-Konfidenzintervall 79,8–84,2) der Kinder jemals gestillt, die durchschnittliche Stilldauer lag bei 7,5 (7,2–7,8) Monaten. Die Prävalenz des Stillens ist in Deutschland in den letzten Jahren leicht gestiegen. Die Stillquote nach der Geburt war im Vergleich zu 0- bis 6-Jährigen (Geburtsjahrgänge 1996–2002) der KiGGS-Basiserhebung um 4 Prozentpunkte höher. Die mittlere Stilldauer blieb unverändert. Das Stillverhalten war hauptsächlich mit dem Alter der Mutter bei Geburt, dem Bildungsstatus der Mutter, Rauchen während der Schwangerschaft, der Geburtsreife des Kindes und Mehrlingsgeburten assoziiert. Trotz der allgemein steigenden Tendenz der Stillquote wird ein erhöhter Bedarf für stillfördernde und unterstützende Maßnahmen nach wie vor bei bildungsschwachen und jungen Müttern sowie bei in der Schwangerschaft rauchenden Frauen und Frauen mit Mehrlings- und Frühgeburten gesehen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Abou-Dakn M, Scheele M, Strecker JR (2003) Stillen als Brustkrebsprävention – eine Übersicht. Zentralbl Gynäkol 125:48–52PubMed Abou-Dakn M, Scheele M, Strecker JR (2003) Stillen als Brustkrebsprävention – eine Übersicht. Zentralbl Gynäkol 125:48–52PubMed
2.
Zurück zum Zitat Friedman NJ, Zeiger RS (2005) The role of breast-feeding in the development of allergies and asthma. J Allergy Clin Immunol 115:1238–1248 Friedman NJ, Zeiger RS (2005) The role of breast-feeding in the development of allergies and asthma. J Allergy Clin Immunol 115:1238–1248
3.
Zurück zum Zitat Ip S, Chung M, Raman G et al (2007) Breastfeeding and maternal and infant health outcomes in developed countries. Evidence Report/Technology Assessment Assessment No. 153 (Prepared by Tufts-New England Medical Center Evidence-based Practice Center, under Contract No 290-02-0022) AHRQ Publication No 07-E007. Agency for Healthcare Research and Quality, Rockville Ip S, Chung M, Raman G et al (2007) Breastfeeding and maternal and infant health outcomes in developed countries. Evidence Report/Technology Assessment Assessment No. 153 (Prepared by Tufts-New England Medical Center Evidence-based Practice Center, under Contract No 290-02-0022) AHRQ Publication No 07-E007. Agency for Healthcare Research and Quality, Rockville
4.
Zurück zum Zitat Rubin D (2013) Stillen in Deutschland. Vorteile, Stillraten und erfolgsversprechende Ansätze der Stillförderung. Ernährung im Fokus 13:200–205 Rubin D (2013) Stillen in Deutschland. Vorteile, Stillraten und erfolgsversprechende Ansätze der Stillförderung. Ernährung im Fokus 13:200–205
5.
Zurück zum Zitat Turck D (2005) Breast feeding: health benefits for child and mother. Arch Pediatr 12:145–165 Turck D (2005) Breast feeding: health benefits for child and mother. Arch Pediatr 12:145–165
6.
Zurück zum Zitat Owen CG, Martin RM, Whincup PH, Davey-Smith G, Gillman MW, Cook DG (2005) The effect of breastfeeding on mean body mass index throughout life: a quantitative review of published and unpublished observational evidence. Am J Clin Nutr 82:1298–1307PubMed Owen CG, Martin RM, Whincup PH, Davey-Smith G, Gillman MW, Cook DG (2005) The effect of breastfeeding on mean body mass index throughout life: a quantitative review of published and unpublished observational evidence. Am J Clin Nutr 82:1298–1307PubMed
7.
Zurück zum Zitat Weyermann M, Rothenbacher D, Brenner H (2006) Duration of breastfeeding and risk of overweight in childhood: a prospective birth cohort study from Germany. Int J Obes 30:1281–1287CrossRef Weyermann M, Rothenbacher D, Brenner H (2006) Duration of breastfeeding and risk of overweight in childhood: a prospective birth cohort study from Germany. Int J Obes 30:1281–1287CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Der G, Batty DG, Deary IJ (2006) Effect of breast feeding on intelligence in children: prospective study, sibling pairs analysis, and meta-analysis. BMJ 333:945PubMedCentralPubMedCrossRef Der G, Batty DG, Deary IJ (2006) Effect of breast feeding on intelligence in children: prospective study, sibling pairs analysis, and meta-analysis. BMJ 333:945PubMedCentralPubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Zhou SJ, Baghurst P, Gibson RA, Makrides M (2007) Home environment, not duration of breast-feeding, predicts intelligence quotient of children at four years. Nutrition (Burbank Los Angeles County, Calif) 23:236–241PubMedCrossRef Zhou SJ, Baghurst P, Gibson RA, Makrides M (2007) Home environment, not duration of breast-feeding, predicts intelligence quotient of children at four years. Nutrition (Burbank Los Angeles County, Calif) 23:236–241PubMedCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Abou-Dakn M, Strecker JR (2003) Einflussfaktoren der Entbindungsklinik auf den Stillbeginn. Zentralbl Gynäkol 125:386–392PubMed Abou-Dakn M, Strecker JR (2003) Einflussfaktoren der Entbindungsklinik auf den Stillbeginn. Zentralbl Gynäkol 125:386–392PubMed
12.
Zurück zum Zitat Deneke C, Lüttmann U, Seibt AC (2008) QuaSti – Qualität Im Stillfreundlichen Krankenhaus. Gesundheitswesen 70 (Suppl 1):S37–S39 Deneke C, Lüttmann U, Seibt AC (2008) QuaSti – Qualität Im Stillfreundlichen Krankenhaus. Gesundheitswesen 70 (Suppl 1):S37–S39
13.
Zurück zum Zitat Foterek K, Hilbig A, Alexy U (2013) Breastfeeding and weaning practices in the DONALD study – age and time trends. J Pediatr Gastroenterol Nutr 58:361–367 Foterek K, Hilbig A, Alexy U (2013) Breastfeeding and weaning practices in the DONALD study – age and time trends. J Pediatr Gastroenterol Nutr 58:361–367
14.
Zurück zum Zitat Kersting M, Dulon M (2002) Fakten zum Stillen in Deutschland. Monatsschr Kinderheilkd 150:1196–1201CrossRef Kersting M, Dulon M (2002) Fakten zum Stillen in Deutschland. Monatsschr Kinderheilkd 150:1196–1201CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Rebhan B, Kohlhuber M, Schwegler U, Koletzko B, Fromme H (2008) Stillfrequenz und Stillprobleme – Ergebnisse der Bayerischen Stillstudie. Gesundheitswesen 70:S8–S12 Rebhan B, Kohlhuber M, Schwegler U, Koletzko B, Fromme H (2008) Stillfrequenz und Stillprobleme – Ergebnisse der Bayerischen Stillstudie. Gesundheitswesen 70:S8–S12
16.
Zurück zum Zitat Schneider C (2010) Soziodemographische Bedingungen im Freiburger Entbindungskollektiv und deren Einflüsse auf Stillen und Ernährung des Säuglings. Dissertation. Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br. Schneider C (2010) Soziodemographische Bedingungen im Freiburger Entbindungskollektiv und deren Einflüsse auf Stillen und Ernährung des Säuglings. Dissertation. Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br.
17.
Zurück zum Zitat Weißenborn A (2009) Drei Studien über das Stillverhalten von Berliner Müttern als Beitrag zur Einrichtung eines Stillmonitorings in Deutschland. Dissertation. Medizinische Fakultät Charité – Universitätsmedizin Berlin Weißenborn A (2009) Drei Studien über das Stillverhalten von Berliner Müttern als Beitrag zur Einrichtung eines Stillmonitorings in Deutschland. Dissertation. Medizinische Fakultät Charité – Universitätsmedizin Berlin
18.
Zurück zum Zitat Lange C, Schenk L, Bergmann R (2007) Verbreitung, Dauer und Zeitlicher Trend des Stillens in Deutschland. Ergebnisse des Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KIGGS). Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 50:624–633 Lange C, Schenk L, Bergmann R (2007) Verbreitung, Dauer und Zeitlicher Trend des Stillens in Deutschland. Ergebnisse des Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KIGGS). Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 50:624–633
19.
Zurück zum Zitat Dulon M, Kersting M, Schach S (2001) Duration of breastfeeding and associated factors in Western and Eastern Germany. Acta Paediatr 90:931–935PubMed Dulon M, Kersting M, Schach S (2001) Duration of breastfeeding and associated factors in Western and Eastern Germany. Acta Paediatr 90:931–935PubMed
20.
Zurück zum Zitat Cattaneo A, Yngve A, Koletzko B, Guzman LR (2005) Protection, promotion and support of breast-feeding in Europe: current situation. Public Health Nutr 8:39–46PubMedCrossRef Cattaneo A, Yngve A, Koletzko B, Guzman LR (2005) Protection, promotion and support of breast-feeding in Europe: current situation. Public Health Nutr 8:39–46PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat Yngve A, Sjöström M (2001) Breastfeeding in countries of the European Union and EFTA: current and proposed recommendations, rationale, prevalence, duration and trends. Public Health Nutr 4:631–645PubMed Yngve A, Sjöström M (2001) Breastfeeding in countries of the European Union and EFTA: current and proposed recommendations, rationale, prevalence, duration and trends. Public Health Nutr 4:631–645PubMed
22.
Zurück zum Zitat Cattaneo A, Burmaz T, Arendt M et al (2010) Protection, promotion and support of breast-feeding in Europe: progress from 2002 to 2007. Public Health Nutr 13:751–759PubMedCrossRef Cattaneo A, Burmaz T, Arendt M et al (2010) Protection, promotion and support of breast-feeding in Europe: progress from 2002 to 2007. Public Health Nutr 13:751–759PubMedCrossRef
23.
Zurück zum Zitat Callen J, Pinelli J (2004) Incidence and duration of breastfeeding for term infants in Canada, United States, Europe and Australia: a literature review. Birth 31:285–292PubMedCrossRef Callen J, Pinelli J (2004) Incidence and duration of breastfeeding for term infants in Canada, United States, Europe and Australia: a literature review. Birth 31:285–292PubMedCrossRef
24.
Zurück zum Zitat Kohlhuber M, Rebhan B, Schwegler U, Koletzko B, Fromme H (2008) Breastfeeding rates and duration in Germany: a Bavarian cohort study. Br J Nutr 99:1127–1132PubMedCrossRef Kohlhuber M, Rebhan B, Schwegler U, Koletzko B, Fromme H (2008) Breastfeeding rates and duration in Germany: a Bavarian cohort study. Br J Nutr 99:1127–1132PubMedCrossRef
25.
Zurück zum Zitat Mandal B, Roe BE, Fein SB (2010) The differential effects of full-time and part-time work status on breastfeeding. Health Policy 97:79–86PubMedCrossRef Mandal B, Roe BE, Fein SB (2010) The differential effects of full-time and part-time work status on breastfeeding. Health Policy 97:79–86PubMedCrossRef
26.
Zurück zum Zitat Sheehan D, Watt S, Krueger P, Sword W (2006) The impact of a new universal postpartum program on breastfeeding outcomes. J Hum Lact 22:398–408PubMedCrossRef Sheehan D, Watt S, Krueger P, Sword W (2006) The impact of a new universal postpartum program on breastfeeding outcomes. J Hum Lact 22:398–408PubMedCrossRef
27.
Zurück zum Zitat Blyth R, Creedy DK, Dennis C-L, Moyle W, Pratt J, De Vries SM (2002) Effect of maternal confidence on breastfeeding duration: an application of breastfeeding self-efficacy theory. Birth 29:278–284PubMedCrossRef Blyth R, Creedy DK, Dennis C-L, Moyle W, Pratt J, De Vries SM (2002) Effect of maternal confidence on breastfeeding duration: an application of breastfeeding self-efficacy theory. Birth 29:278–284PubMedCrossRef
28.
Zurück zum Zitat Peters E, Wehkamp K-H, Felberbaum RE, Krüger D, Linder R (2006) Breastfeeding duration is determined by only a few factors. The European. J Public Health 16:162–167 Peters E, Wehkamp K-H, Felberbaum RE, Krüger D, Linder R (2006) Breastfeeding duration is determined by only a few factors. The European. J Public Health 16:162–167
29.
Zurück zum Zitat Kamtsiuris P, Lange M, Schaffrath Rosario A (2007) Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS). Stichprobendesign, Response und Nonresponse-Analyse. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 50(5–6):547–556 Kamtsiuris P, Lange M, Schaffrath Rosario A (2007) Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS). Stichprobendesign, Response und Nonresponse-Analyse. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 50(5–6):547–556
30.
Zurück zum Zitat Kurth BM, Kamtsiuris P, Hölling H, Schlaud M, Dölle R, Ellert U, Kahl H, Knopf H, Lange M, Mensink GBM, Neuhauser H, Schaffrath Rosario A, Scheidt-Nave C, Schenk L, Schlack R, Stolzenberg H, Thamm M, Thierfelder W, Wolf U (2008) The challenge of comprehensively mapping children’s health in a nation-wide health survey: design and first results of the German KiGGS-Study. BMC Public Health 8:196PubMedCentralPubMedCrossRef Kurth BM, Kamtsiuris P, Hölling H, Schlaud M, Dölle R, Ellert U, Kahl H, Knopf H, Lange M, Mensink GBM, Neuhauser H, Schaffrath Rosario A, Scheidt-Nave C, Schenk L, Schlack R, Stolzenberg H, Thamm M, Thierfelder W, Wolf U (2008) The challenge of comprehensively mapping children’s health in a nation-wide health survey: design and first results of the German KiGGS-Study. BMC Public Health 8:196PubMedCentralPubMedCrossRef
31.
Zurück zum Zitat Hölling H, Schlack R, Kamtsiuris P, Butschalowsky H, Schlaud M, Kurth BM (2012) Die KiGGS-Studie: Bundesweit repräsentative Längs- und Querschnittstudie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Gesundheitsmonitorings am Robert Koch-Institut. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 55(6–7):836–842 Hölling H, Schlack R, Kamtsiuris P, Butschalowsky H, Schlaud M, Kurth BM (2012) Die KiGGS-Studie: Bundesweit repräsentative Längs- und Querschnittstudie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Gesundheitsmonitorings am Robert Koch-Institut. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 55(6–7):836–842
32.
Zurück zum Zitat World Health Organization (WHO) (1991) Division of Diarrhoeal and Acute Respiratory Disease Control. Indicators for assessing breastfeeding practices. In: Report of an informal meeting, 11–12 June 1991. WHO, Geneva World Health Organization (WHO) (1991) Division of Diarrhoeal and Acute Respiratory Disease Control. Indicators for assessing breastfeeding practices. In: Report of an informal meeting, 11–12 June 1991. WHO, Geneva
33.
Zurück zum Zitat König W, Lüttinger P, Müller W (1988) A comparative analysis of the development and structure of educational systems. Methodological foundations and the construction of a comparative educational scale. CASMIN-Working Paper No. 12. Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim König W, Lüttinger P, Müller W (1988) A comparative analysis of the development and structure of educational systems. Methodological foundations and the construction of a comparative educational scale. CASMIN-Working Paper No. 12. Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
34.
Zurück zum Zitat Lechert Y, Schroedter J, Lüttinger P (2006) Die Umsetzung der Bildungsklassifikation CASMIN für die Volkszählung 1970, die Mikrozensus-Zusatzerhebung 1971 und die Mikrozensen 1976–2004. In: ZUMA-Methodenbericht 2006/2012. ZUMA, Mannheim Lechert Y, Schroedter J, Lüttinger P (2006) Die Umsetzung der Bildungsklassifikation CASMIN für die Volkszählung 1970, die Mikrozensus-Zusatzerhebung 1971 und die Mikrozensen 1976–2004. In: ZUMA-Methodenbericht 2006/2012. ZUMA, Mannheim
35.
Zurück zum Zitat Lange M, Butschalowsky HG, Jentsch F, Kuhnert R, Schaffrath Rosario A, Schlaud M, Kamtsuris P, die KiGGS Study Group (2014) Die erste KiGGS Folgebefragung (KiGGS Welle 1). Studiendurchführung, Stichprobendesign und Response. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 57. doi: 10.1007/s00103-014-1973-9 Lange M, Butschalowsky HG, Jentsch F, Kuhnert R, Schaffrath Rosario A, Schlaud M, Kamtsuris P, die KiGGS Study Group (2014) Die erste KiGGS Folgebefragung (KiGGS Welle 1). Studiendurchführung, Stichprobendesign und Response. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 57. doi: 10.1007/s00103-014-1973-9
36.
Zurück zum Zitat Rückert IM, Mielck A (2008) Soziale Ungleichheit beim Stillen in Deutschland. Präv Gesundheitsf 3:56–66 Rückert IM, Mielck A (2008) Soziale Ungleichheit beim Stillen in Deutschland. Präv Gesundheitsf 3:56–66
37.
Zurück zum Zitat Walburg V, Goehlich M, Conquet M, Callahan S, Schölmerich A, Chabrol H (2007) Étude comparative de mères françaises et allemandes primipares en matière d’allaitement maternel: motivation, choix et prise de décision. J Pédiatrie ePuériculture 20:195–199 Walburg V, Goehlich M, Conquet M, Callahan S, Schölmerich A, Chabrol H (2007) Étude comparative de mères françaises et allemandes primipares en matière d’allaitement maternel: motivation, choix et prise de décision. J Pédiatrie ePuériculture 20:195–199
38.
Zurück zum Zitat Abou-Dakn M (2011) Stillen. In: Schneider H, Husslein P, Schneider KTM (Hrsg) Die Geburtshilfe. Springer, Heidelberg :1105–1123 Abou-Dakn M (2011) Stillen. In: Schneider H, Husslein P, Schneider KTM (Hrsg) Die Geburtshilfe. Springer, Heidelberg :1105–1123
40.
Zurück zum Zitat Kramer MS, Chalmers B, Hodnett ED et al (2001) Promotion of Breastfeeding Intervention Trial (PROBIT): a randomized trial in the Republic of Belarus. JAMA 285:413–420 Kramer MS, Chalmers B, Hodnett ED et al (2001) Promotion of Breastfeeding Intervention Trial (PROBIT): a randomized trial in the Republic of Belarus. JAMA 285:413–420
41.
Zurück zum Zitat Merten S, Dratva J, Ackermann-Liebrich U (2005) Do baby-friendly hospitals influence breastfeeding duration on a national level? Pediatrics 116:e702–e708PubMedCrossRef Merten S, Dratva J, Ackermann-Liebrich U (2005) Do baby-friendly hospitals influence breastfeeding duration on a national level? Pediatrics 116:e702–e708PubMedCrossRef
42.
Zurück zum Zitat Kersting M, Dulon M (2002) Assessment of breast-feeding promotion in hospitals and follow-up survey of mother–infant pairs in Germany: the SuSe study. Public Health Nutr 5:547–552PubMedCrossRef Kersting M, Dulon M (2002) Assessment of breast-feeding promotion in hospitals and follow-up survey of mother–infant pairs in Germany: the SuSe study. Public Health Nutr 5:547–552PubMedCrossRef
43.
Zurück zum Zitat Springer S (2001) Stillen und Muttermilchernährung bei Frühgeborenen und kranken Neugeborenen und Säuglingen. In: Stillen und Muttermilchernährung – Grundlagen, Erfahrungen und Empfehlungen. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln Springer S (2001) Stillen und Muttermilchernährung bei Frühgeborenen und kranken Neugeborenen und Säuglingen. In: Stillen und Muttermilchernährung – Grundlagen, Erfahrungen und Empfehlungen. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln
44.
Zurück zum Zitat Schwegler U, Roscher E, Fromme H, Kohlhuber M (2012) Sollten Raucherinnen stillen? Eine wissenschaftliche Analyse. Gesundheit Umwelt 25:2–34 Schwegler U, Roscher E, Fromme H, Kohlhuber M (2012) Sollten Raucherinnen stillen? Eine wissenschaftliche Analyse. Gesundheit Umwelt 25:2–34
45.
Zurück zum Zitat Guttman N, Zimmerman DR (2000) Low-income mothers’ views on breastfeeding. Soc Sci Med 50:1457–1473PubMedCrossRef Guttman N, Zimmerman DR (2000) Low-income mothers’ views on breastfeeding. Soc Sci Med 50:1457–1473PubMedCrossRef
46.
Zurück zum Zitat Li R, Scanlon KS, Serdula MK (2005) The validity and reliability of maternal recall of breastfeeding practice. Nutr Rev 63:103–110 Li R, Scanlon KS, Serdula MK (2005) The validity and reliability of maternal recall of breastfeeding practice. Nutr Rev 63:103–110
47.
Zurück zum Zitat Natland ST, Andersen LF, Nilsen TI, Forsmo S, Jacobsen GW (2012) Maternal recall of breastfeeding duration twenty years after delivery. BMC Med Res Methodol 12:179PubMedCentralPubMedCrossRef Natland ST, Andersen LF, Nilsen TI, Forsmo S, Jacobsen GW (2012) Maternal recall of breastfeeding duration twenty years after delivery. BMC Med Res Methodol 12:179PubMedCentralPubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Einflussfaktoren auf Verbreitung und Dauer des Stillens in Deutschland
Ergebnisse der KiGGS-Studie – Erste Folgebefragung (KiGGS Welle 1)
verfasst von
Dr. E. von der Lippe
A.-K. Brettschneider
J. Gutsche
C. Poethko-Müller
KiGGS Study Group
Publikationsdatum
01.07.2014
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 7/2014
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-014-1985-5

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2014

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 7/2014 Zur Ausgabe

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.