Skip to main content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

29. Einleitung

verfasst von : Michael Baubin, Univ. Doz. Dr.

Erschienen in: Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen

Verlag: Springer Vienna

Zusammenfassung

Notfallmedizinisches Qualitätsmanagement (QM) fokussiert vier Ebenen: lokal, regional, überregional-national und international. Initiativen und Regelungen können von jeder dieser Ebenen ausgehen und sich miteinander vernetzen. Klassische Beispiele sind die Identifizierung, die Messung und das Benchmark von zeitkritischen Intervallen, von medizinischen Surrogat-Markern oder die Teilnahme an Registern. Neben Aussagen aus diesen harten Daten aus dem Notfallprozess sind auch Tools zur regelmäßigen Messung der lokalen Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit, zum internen Fehler- und externen Beschwerdemanagement zu entwickeln und regional oder national einzuführen.
Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Michael Baubin, Univ. Doz. Dr.
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Vienna
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1597-8_29