Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Orthopäde 7/2011

01.07.2011 | Kasuistiken

Einzeitiger Knieendoprothesenwechsel bei periprothetischer Infektion und Klippel-Trenaunay-Syndrom

verfasst von: Dr. H.-C. Schmitz, B. Schwantes, D. Kendoff

Erschienen in: Die Orthopädie | Ausgabe 7/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Wir beschreiben den einzeitigen Wechsel einer infizierten Kniegelenkprothese bei einem Patienten mit Klippel-Trenaunay-Syndrom (KTS). Trotz kontroverser Diskussionen über einzeitige Wechsel infizierter Gelenkendoprothesen wird dieser in verschiedenen Zentren seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich durchgeführt. Das KTS ist mit einer Prävalenz von ca. 9 zu 1.000.000 ein seltenes Krankheitsbild, das zu den angiodysplastischen Syndromen zählt.
Aufgrund der Gefäßanomalien mit stärkster Blutungsneigung, der Weichteilschwellungen und des deutlich erhöhten Infektionsrisikos ist die chirurgische Behandlung solcher Patienten eine besondere Herausforderung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Friesecke C, Wodtke J (2006) Die periprothetische Kniegelenkinfektion. Orthopade 9:937–945 Friesecke C, Wodtke J (2006) Die periprothetische Kniegelenkinfektion. Orthopade 9:937–945
2.
Zurück zum Zitat Frommelt L (2008) Gelenkpunktat und Erregernachweis bei periprothetischer Infektion. Orthopade 10:1027–1036 Frommelt L (2008) Gelenkpunktat und Erregernachweis bei periprothetischer Infektion. Orthopade 10:1027–1036
3.
Zurück zum Zitat Mallick A, Weeber AC (2007) An experience of arthroplasty in Klippel-Trenaunay syndrome. Eur J Orthop Surg Traumatol 17:97–99 CrossRef Mallick A, Weeber AC (2007) An experience of arthroplasty in Klippel-Trenaunay syndrome. Eur J Orthop Surg Traumatol 17:97–99 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Peixinho M, Arakaki T, Toledo CS (1982) Correction of leg inequality in the Klippel-Trenaunay-Weber syndrome. Int Orthop 6:45–47 PubMedCrossRef Peixinho M, Arakaki T, Toledo CS (1982) Correction of leg inequality in the Klippel-Trenaunay-Weber syndrome. Int Orthop 6:45–47 PubMedCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Gloviczki P, Larry H, Hollier MD et al (1983) Surgical implications of Klippel-Trenaunay syndrome. Ann Surg 197:353–363 PubMedCrossRef Gloviczki P, Larry H, Hollier MD et al (1983) Surgical implications of Klippel-Trenaunay syndrome. Ann Surg 197:353–363 PubMedCrossRef
6.
Zurück zum Zitat Rupp N (1981) 71. Therapeutische Embolisation durch Gefäßkatheter. Langenbecks Arch Chir 355 (Kongreßbericht 1981) Rupp N (1981) 71. Therapeutische Embolisation durch Gefäßkatheter. Langenbecks Arch Chir 355 (Kongreßbericht 1981)
7.
Zurück zum Zitat Douraid K, Shakir, Salah OE Arafa (2005) Klippel-Trenaunay syndrome – case report and review of the literature. Int J Angiol 14:147–150 CrossRef Douraid K, Shakir, Salah OE Arafa (2005) Klippel-Trenaunay syndrome – case report and review of the literature. Int J Angiol 14:147–150 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Strohschneider T, Lange S, Hanke H (2009) Parkes-Weber-Syndrom, Verlauf und Management dieser systemischen Angiodysplasie. Gefässchirurgie 14:129–133 CrossRef Strohschneider T, Lange S, Hanke H (2009) Parkes-Weber-Syndrom, Verlauf und Management dieser systemischen Angiodysplasie. Gefässchirurgie 14:129–133 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Lohmann CH, Fürst M, Niggemeyer O, Rüther W (2007) Die Behandlung von periprothetischen Infektionen. Z Rheumatol 66:28–33 PubMedCrossRef Lohmann CH, Fürst M, Niggemeyer O, Rüther W (2007) Die Behandlung von periprothetischen Infektionen. Z Rheumatol 66:28–33 PubMedCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Whittaker JP, Warren RE, Jones RS, Gresson PA (2009) Is prolonged systemic antibiotic treatment essential in two-stage revision hip replacement for chronic gram-positive infection. J Bone Joint Surg 91-B:44–51 Whittaker JP, Warren RE, Jones RS, Gresson PA (2009) Is prolonged systemic antibiotic treatment essential in two-stage revision hip replacement for chronic gram-positive infection. J Bone Joint Surg 91-B:44–51
Metadaten
Titel
Einzeitiger Knieendoprothesenwechsel bei periprothetischer Infektion und Klippel-Trenaunay-Syndrom
verfasst von
Dr. H.-C. Schmitz
B. Schwantes
D. Kendoff
Publikationsdatum
01.07.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Orthopädie / Ausgabe 7/2011
Print ISSN: 2731-7145
Elektronische ISSN: 2731-7153
DOI
https://doi.org/10.1007/s00132-010-1732-z

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2011

Der Orthopäde 7/2011 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Spastischer Spitzfuß

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.