Skip to main content
main-content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 9/2022

06.05.2022 | EKG | Kongressberichte

Hierzu gibt es jetzt eine Leitlinie

Wie sicher ist die Diagnose Rhythmusstörung von der Fitness-Uhr?

verfasst von: Dr. med. Dirk Einecke

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 9/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Herzrhythmusstörungen und Vorhofflimmern sind schwer dingfest zu machen, wenn sie selten auf- treten. Hier können heute Smartwatches und Fitnessarmbänder weiterhelfen. Die European Heart Rhythm Association hat dazu nun Leitlinien verabschiedet. …
Metadaten
Titel
Hierzu gibt es jetzt eine Leitlinie
Wie sicher ist die Diagnose Rhythmusstörung von der Fitness-Uhr?
verfasst von
Dr. med. Dirk Einecke
Publikationsdatum
06.05.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe 9/2022
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-022-1120-8

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2022

MMW - Fortschritte der Medizin 9/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE
Schlaganfallprophylaxe bei VHF*

Apixaban im Versorgungsalltag: VHF* und Adipositas/Diabetes

Diabetes mellitus und Adipositas sind bekannte Risikofaktoren für das Auftreten von Vorhofflimmern (VHF) und können die Prognose dieser Herzrhythmusstörung verschlechtern [1–3]. Nun gibt es aktuelle Daten aus dem Versorgungsalltag zur Antikoagulation von VHF-Patient*innen mit diesen Risikofaktoren.