Skip to main content
main-content

06.05.2021 | EKG | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 2/2021

Bradykardie in der Schwangerschaft

Fallbericht und Blick auf die Literatur

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 2/2021
Autoren:
PD Dr. med. Carsten W. Israel, Sergio Richter, Frederick Bukachi

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird über den Fall einer schwangeren Patientin mit atrioventrikulärem (AV) Block III° im ersten Trimenon berichtet, die sich wegen zunehmender Herzinsuffizienz-Symptomatik beim East African Heart Rhythm Project in Nairobi vorstellte. Hinweise für eine akute Ursache (Myokarditis, Kardiomyopathie, immunologische oder neuromuskuläre Erkrankung etc.) ergaben sich bei der nichtinvasiven Untersuchung nicht. Ein EKG war nie zuvor geschrieben worden, sodass es sich wahrscheinlich um einen kongenitalen AV-Block III° handelte. Es wurde eine Zweikammer-Schrittmacher-Implantation mit konventioneller Fluoroskopie durchgeführt. Unter strahlenreduzierenden Maßnahmen bei Implantation konnte die Durchleuchtung auf 30 s und die Strahlendosis auf < 100 µGym2 limitiert werden. Die Implantation verlief problemlos, die Dyspnoe verbesserte sich augenblicklich, und die weitere Schwangerschaft und Geburt verliefen komplikationslos. Bradykardien, die eine Schrittmacherimplantation erforderlich machen, sind in der Schwangerschaft selten und bestehen meist in einem symptomatischen AV-Block III°. Ursächlich können neben unerkannten bzw. unbehandelten vorbestehenden AV-Blockierungen medikamentöse Therapien fetaler Tachykardien, Myokarditiden (inkl. Borreliose, Chagas), inflammatorisch-infiltrative Erkrankungen (z. B. Sarkoidose), Kardiomyopathien und neuromuskuläre Erkrankungen sein. Therapeutisch sollte bei Fehlen behandelbarer Ursachen eine Schrittmacherimplantation erfolgen, wenn ein maternales oder fetales Risiko besteht. Mittels transösophagealer bzw. intrakardialer Echokardiographie kann die Applikation von Röntgenstrahlung vermieden oder mittels einfacher Maßnahmen soweit minimiert werden, dass kein Risiko für den Fetus besteht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 2/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4x pro Jahr für insgesamt 229,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 23,00 €) bzw. 239,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 33,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,08 € im Inland bzw. 19,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise