Skip to main content
main-content

12.09.2018 | INTERVENTIONAL BRONCHOSCOPY | Ausgabe 6/2018

Lung 6/2018

Electromagnetic Navigation Bronchoscopy: Where Are We Now? Five Years of a Single-Center Experience

Zeitschrift:
Lung > Ausgabe 6/2018
Autoren:
Filippo Patrucco, Francesco Gavelli, Matteo Daverio, Cleto Antonini, Renzo Boldorini, Caterina Casadio, Piero E. Balbo

Abstract

Introduction

Electromagnetic navigation (ENB) is a guidance tool used in the diagnosis of solitary pulmonary nodules (SPNs) and masses. Its diagnostic yield is highly variable (38–71%) and a recent study has put in doubt the role of ENB in sampling SPNs in a real-life setting. The aim of this study is to describe the 5-year experience of our center with ENB, analyzing the population, possible confounding factors, and the diagnostic yield and accuracy of this technique.

Methods

We conducted a retrospective observational study including all consecutive patients who underwent ENB for SPNs and masses from January 2011 to December 2015.

Results

We included 113 patients; 79% had SPNs, 21% masses. The majority were localized in the upper and middle lobes (80%) and 61% presented a bronchus sign. 54% of the patients had a previous negative fluoroscopy-guided bronchoscopy. ENB achieved the diagnosis in 78 patients (69%) with 64 malignant and 14 were benign lesions. The diagnostic yield and accuracy of ENB were respectively 0.69 and 0.76. The only factor influencing the ability to reach a diagnosis was the presence of bronchus sign (p = 0.002). No procedural complications were reported.

Conclusion

ENB is a safe procedure with a similar diagnostic yield in the real-life and research setting. Bronchus sign is an important factor in determining the diagnostic yield. ENB efficacy can be maximized by expertise and by a careful selection of each case.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

Lung 6/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 15 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise