Skip to main content
main-content

10.03.2017 | Embolieprophylaxe Antikoagulation Antikoagulanzien | Nachrichten

Ursache für Inzidenzanstieg?

Mehr subdurale Hämatome unter Antithrombotika

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Patienten mit gerinnungshemmender Therapie erleiden häufiger subdurale Blutungen. Das höchste Risiko besteht unter einer Kombination von Vitamin-K-Antagonist und Thrombozytenhemmer.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise