Enzyklopädie der Schlafmedizin
Autoren
Helga Peter

Overlap-Syndrom

Definition von Overlap-Syndrom.

Definition

Gelegentlich benutzte Bezeichnung für die Koinzidenz von „Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung“ (COPD) und „Obstruktiver Schlafapnoe“ (OSA). Da sowohl OSA als auch COPD häufig vorkommende Erkrankungen sind, ist auch die Überlappung beider Krankheitsbilder nicht selten, gemäß dem Multiplikationssatz für verbundene Wahrscheinlichkeiten. Vor allem bezüglich der Entwicklung einer pulmonalarteriellen Hypertonie bzw. eines Cor pulmonale bei Patienten mit OSA scheint die Koinzidenz mit COPD eine bedeutende Rolle zu spielen.
Siehe auch „Obstruktive Schlafapnoe“.