Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
T. Arndt

Agar

Agar
Synonym(e)
Agar-Agar
Englischer Begriff
agar (−agar)
Definition
Hauptsächlich aus den Agarozyten von Algen des Pazifiks, der Indischen und Japanischen See extrahierter Polysaccharidkomplex.
Beschreibung
Agar ist in kaltem Wasser wenig, in heißem Wasser langsam unter Bildung einer zähen Flüssigkeit, ab einer Konzentration von 1 % (w/v) unter Bildung eines Gels, löslich. Aufgrund dieser Eigenschaft findet Agar vielfältige Anwendungen in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie, aber auch als technischer Werkstoff, z. B. als Oberflächenschutzkomponente. Agar kann in einen neutralen, gelierenden Anteil, die Agarose, und eine sulfatierte, nicht gelierende Fraktion, das Agaropektin, getrennt werden. Agar(ose) wird in der klinischen Chemie als Träger oder Bestandteil von Elektrophorese-Gelen verwendet, in der Mikrobiologie als Nährboden für Mikroorganismen.
Literatur
The MERCK Index (2006) 15. Aufl. MERCK Co., Inc. Whitehouse Station