Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
K. Kleesiek, C. Götting, J. Diekmann, J. Dreier und M. Schmidt

Alloantigene

Alloantigene
Englischer Begriff
alloantigen
Definition
Körperfremdes Antigen, welches von einem anderen Organismus derselben biologischen Spezies stammt.
Beschreibung
Alloantigene sind Antigene (s. Antigen), die eine Person nicht trägt, aber die bei anderen Individuen derselben Spezies vorkommen. Diese Antigene sind meist durch Mutation entstanden und haben keinen Krankheitswert, z. B. Blutgruppenantigene (Blutgruppenantigene, erythrozytäre). Gegen Alloantigene können Alloantikörper gebildet werden, die z. B. in der Transfusionsmedizin eine große Rolle spielen.
Literatur
Eckstein R (2005) Immunhämatologie und Transfusionsmedizin. Urban & Fischer, München
Mueller-Eckhardt C, Kiefel V (2003) Transfusionsmedizin. Springer, Berlin/Heidelberg/New York