Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
K. J. Lackner und D. Peetz

Ceramid

Ceramid
Synonym(e)
N-Acylsphingosin
Englischer Begriff
ceramide
Definition
Ceramide sind eine Familie der Sphingolipide, die als Grundstruktur aus N-acyliertem Sphingosin bestehen. Ceramide sind Bausteine anderer Lipide wie der Glykosphingolipide.
Beschreibung
Ceramide kommen in allen Geweben von Wirbeltieren vor. Sie haben unterschiedlichste Funktionen in der Zelle. Als Bestandteile von Zellmembranen sind sie einerseits wichtige Strukturmoleküle. Andererseits ist klar geworden, dass Ceramide und ihre Derivate wichtige Funktionen in der zellulären Signaltransduktion ausüben.
Literatur
Reynolds CP, Maurer BJ, Kolesnick RN (2004) Ceramide synthesis and metabolism as a target for cancer therapy. Cancer Lett 206:169–180CrossRef