Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
O. Colhoun

Client-Server-Architektur

Client-Server-Architektur
Englischer Begriff
client-server concept
Definition
Architekturprinzip u. a. von Labor-EDV-Systemen. Dabei stehen einem oder mehreren zentralen Rechnern, den Servern, mehrere Arbeitsstationen, die Clients, gegenüber, die von den Servern angebotene Dienste in Anspruch nehmen können.
Beschreibung
Ein Labor-EDV-Server speichert seine Datenbestände in einer Datenbank, auf die je nach Zugangsberechtigung verschiedene Clients zugreifen können, und stellt Programme, Speicher, Rechenleistung und Kommunikationsdienste zur Verfügung. Ein Client-Rechner ist auch ohne den Server ein arbeitsfähiges System (z. B. Arbeitsplatz-PC im Labor). Seine Aufgabe besteht darin, dem Benutzer eine Benutzeroberfläche zur Verfügung zu stellen. Der entscheidende Vorteil der Client-Server-Architektur besteht darin, dass sie eine effiziente Verteilung von Ressourcen ermöglicht.