Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
H. -D. Haubeck

Everolimus

Everolimus
Englischer Begriff
everolimus
Definition
Everolimus ist das 40-O-(2-Hydroxyethyl)-Derivat von Sirolimus (Molmasse 958,224 g/mol).
Beschreibung
Der Wirkungsmechanismus und die Nebenwirkungen von Everolimus entsprechen denen des Sirolimus. Im Gegensatz zu Sirolimus (Halbwertszeit ca. 60 Stunden) besitzt Everolimus eine deutliche kürzere Halbwertszeit (ca. 17 Stunden). Auch Everolimus zeigt größere intra- und interindividuelle Schwankungen in der Pharmakokinetik. Die Everolimusbestimmung erfolgt in EDTA-Blut mit Immunoassay oder LC-MS. Der vorläufige therapeutische Bereich wird mit 3–8 μg/L angegeben. Der therapeutische Bereich ist wie bei allen Immunsuppressiva abhängig vom Transplantationstyp und dem klinischen Zustand des Patienten und des Transplantats.
Literatur
Armstrong VW, Streit F (2003) Drug monitoring of sirolimus and everolimus. J Lab Med 27:222–227