Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. M. Gressner und O. A. Gressner

Granzyme

Granzyme
Englischer Begriff
granzyme
Definition
Serinproteinasen intrazellulärer Granula zytotoxischer T-Zellen und NK-Zellen (Natural-Killer-Lymphozyt).
Beschreibung
Es sind über 11 verschiedene Granzyme bekannt (A bis M), die in ihrer Wirkung maßgeblich von Perforin unterstützt werden. Hierbei handelt es sich um ein zytolytisches Protein, das nach Degranulation die Zellmembran (virus-)infizierter Zielzellen perforiert und Granzymen somit den Eintritt in die Zelle ermöglichen, wo sie proapoptotisch wirken. Dadurch liegt ihre Bedeutung v. a. in der Abwehr von Infektionen, der Abstoßung transplantierten Fremdgewebes, der physiologischen Elimination neoplastischer Zellen und bei Autoimmunerkrankungen.
Literatur
Bots M, Medema JP (2006) Granzymes at a glance. J Cell Sci 119:5011–5014CrossRefPubMed
Buzza MS, Bird PI (2006) Extracellular granzymes: current perspectives. Biol Chem 387:827–837CrossRefPubMed