Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
H. Baum

Howell-Jolly-Körper

Howell-Jolly-Körper
Synonym(e)
Jolly-Körperchen
Englischer Begriff
Howell-Jolly body
Definition
Dunkelbasophile, ca. 1 μm große Einschlusskörper in reifen Erythrozyten.
Beschreibung
Howell-Jolly-Körperchen (s. Abbildung, Pfeil) sind Kernreste (DNA) in Erythrozyten:
Sie können beim Gesunden normalerweise nicht nachgewiesen werden, da sie bei der Milzpassage herausgefiltert werden. Nach Milzextirpation werden sie somit regelmäßig im peripheren Blut nachweisbar. Aber auch eine funktionelle Insuffizienz der Milz oder eine überstürzte Blutneubildung führen zum Auftreten von Erythrozyten mit Howell-Jolly-Körperchen im peripheren Blut.
Literatur
Koeppen KM, Heller S (1991) Differentialblutbild (panoptische Färbung). In: Boll I, Heller S (Hrsg) Praktische Blutzelldiagnostik. Springer, Berlin/Heidelberg/New York, S 175