Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. M. Gressner und O. A. Gressner

Index, insulinogener

Index, insulinogener
Synonym(e)
Insulinom-Index; Turner-Index (für stark adipöse Patienten mit metabolischem Syndrom)
Englischer Begriff
insulinogenic index
Definition
Bezeichnet das für die Insulinomdiagnostik benutzte Verhältnis von Insulin- zu Glukose-Konzentration im Serum.
Beschreibung
Die Konstellation einer erhöhten Insulin-Konzentration bei pathologisch erniedrigter Glukose-Konzentration im Serum ist für das Insulinom (B-Zellen-Tumor) typisch.
Berechnung:
Normalwert: <0,5
Endogener Hyperinsulinismus: >0,5
Der korrigierte sogenannte Turner-Index berücksichtigt, dass bei adipösen Patienten infolge einer mäßigen Insulinresistenz (metabolisches Syndrom) ein endogener Hyperinsulinismus vorliegen kann:
Normal: <30
Adipositas: 30–100
Endogener Hyperinsulinismus: >100
Die Bestimmung des insulinogenen Index erfolgt nach einer 12-stündigen Nahrungskarenz und sollte bei pathologischem Ausfall durch einen Hungerversuch ergänzt werden.
Literatur
Nawroth PP, Ziegler R (Hrsg) (2001) Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel. Springer, Berlin/Heidelberg/New York