Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
K. J. Lackner und D. Peetz

Insulin promoter factor-1

Insulin promoter factor-1
Synonym(e)
Glukosesensitiver Faktor; IPF-1
Englischer Begriff
insulin promoter factor-1
Definition
Homeobox-Domain-Transkriptionsfaktor, der die Insulin- und Somatostatinexpression in Pankreas und Duodenum reguliert. Daneben relevant für die Pankreasentwicklung.
Molmasse
30,8 kDa.
Beschreibung
Defekte von IPF-1 sind eine seltene Ursache des „maturity onset diabetes of the young“ (MODY), der auch als Typ-IV-MODY bezeichnet wird. Die Defekte gehen mit einer gestörten Regulation der Genexpression bei der Entwicklung von pankreatischen β-Zellen und deren Funktion einher.
Literatur
Fajans SS, Bell GI, Polonsky KS (2001) Molecular mechanisms and clinical pathophysiology of maturity-onset diabetes of the young. N Engl J Med 345:971–980CrossRef