Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
O. Colhoun

Interimszuordnung

Interimszuordnung
Englischer Begriff
interim allocation
Definition
Zuordnung von Laboraufträgen mit laborinterner Interims-Patienten-Identifikationsnummer zu den Befunden der zentralen Patienten-Identifikationsnummer.
Beschreibung
Patienten, für die bei der Auftragserfassung im Labor aktuell keine eindeutige Aufnahmenummer des KIS bereitsteht, werden im Labor-EDV-System jeweils mit einer Interimsnummer versehen. Die für einen Patienten unter diversen Interimsnummern gemessenen Aufträge werden bei einer späteren manuellen Zuordnung (Interimszuordnung) dieses Patienten zu seiner Verwaltungsaufnahmenummer dann entsprechend überprüft und dort zusammengeführt.