Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
R. -D. Hilgers, N. Heussen und S. Stanzel

Interquartilsabstand

Interquartilsabstand
Synonym(e)
Quartilsabstand
Englischer Begriff
interquartile range; quartile range
Definition
Der Interquartilsabstand ist definiert als die Differenz zwischen dem 5 %-Quantil und dem 25%-Quantil.
Beschreibung
Der Interquartilsabstand ist ein ausreißerunempfindliches (robustes) Maß für die Variabilität der Messergebnisse. Er beschreibt das Ausmaß der Variabilität der zentralen 50 % der Daten.
Während Addition bzw. Subtraktion einer Konstanten zu allen Messwerten den Wert des Interquartilsabstands nicht beeinflussen, wirken sich Multiplikation bzw. Division aller Messwerte mit bzw. durch einen konstanten Faktor derart auf den Interquartilsabstand aus, dass sich dieser gemäß derselben mathematischen Operation ändert. Die letztgenannte Eigenschaft des Interquartilsabstands findet insbesondere bei einer Änderung der Messskala Verwendung.
Literatur
Hilgers R-D, Bauer P, Scheiber V (2002) Einführung in die Medizinische Statistik. Springer, Berlin/Heidelberg/New York