Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
W. G. Guder

Katheterblutentnahme

Katheterblutentnahme
Englischer Begriff
sampling with catheter; repeated sampling
Definition
Blutentnahme für diagnostische Zwecke aus einem liegenden Katheter oder einer liegenden Kanüle.
Beschreibung
Bei kontinuierlich im Gefäßsystem ruhenden Kanülen und Kathetern ist eine Blutentnahme unter Beachtung besonderer Kriterien möglich:
  • Die Katheter sind durch Einspritzen von Heparin zu spülen. Die ersten 1–2 mL Blut sind zu verwerfen, da das zweifache Volumen des Katheters kontaminiert sein kann (z. B. mit therapeutischen Maßnahmen wie Infusionslösungen und Medikamenten).
  • Die danach entnommenen Proben sollen in der Reihenfolge Heparinplasma, dann Proben ohne oder mit anderen Zusätzen abgenommen werden.
Literatur
Guder WG, Narayanan S, Wisser H, Zawta B (2000) Diagnostic Samples: From the Patient to the Laboratory, 4th ed. Whiley - Blackwell, Weinheim