Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. M. Gressner und O. A. Gressner

Kolostrum

Kolostrum
Synonym(e)
Erstmilch; Vormilch
Englischer Begriff
colostrum
Definition
Vor und in den ersten Tagen nach der Geburt abgesondertes Sekret der weiblichen Brustdrüse (von lat. colostrum = „Biestmilch“).
Beschreibung
Aufgrund seines hohen Kohlenhydrat- und Proteingehalts sowie niedrigem Lipidgehalts ist das Kolostrum viskös (Viskosimetrie) und von gelblicher Farbe. Es wird dem Neugeborenen direkt nach der Geburt zur Verfügung gestellt und ändert beim Menschen innerhalb der nächsten 18–36 Stunden seine Zusammensetzung, bis nach etwa 5 Tagen die eigentliche „Muttermilch“ sezerniert wird. Die Kolostralmilch ist sehr reich an Immunglobulinen aller Klassen und Wachstumsfaktoren (z. B. IGF).
Literatur
Korhonen H, Marnilaa P, Gill HS (2000) Milk immunoglobulins and complement factors. Brit J Nutr 84:75–80