Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. M. Gressner und O. A. Gressner

Lange-Test

Lange-Test
Synonym(e)
Ketonkörper-Nachweis im Urin; Lange-Probe
Englischer Begriff
Lange test
Definition
Heute durch Teststreifen ersetzte semiquantitative Nachweisreaktion von Ketonkörpern (Ketonkörper) im Urin.
Beschreibung
Der Test wurde 1882 von dem deutschen Arzt E. Lange (1859–1922) beschrieben. Aceton und Acetoacetat (Ketonkörper) bilden mit der NO-Gruppe des Nitroprussid-Natriums in Gegenwart von Essigsäure bei Überschichtung mit Ammoniaklösung an der Schichtgrenze einen violetten bis braunen Ring. Die Reaktion erfasst Acetessigsäure (Acetoacetat) empfindlicher als Aceton, falsch positive Reaktionen durch einige Arzneimittel (s. a. Legal-Test). Die heute semiquantitativ mit Urinteststreifen durchgeführte Nachweisreaktion von Aceton informiert über die Einstellungsqualität des Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1. Erhöhte Urinkonzentrationen (Ketonurie) entstehen bei Glukoseverwertungsstörungen und (metabolischer) Ketoazidose durch Insulinmangel (unzureichende Substitution) bis hin zum Coma diabeticum, bei längerfristigen Hungerzuständen (Nahrungsentzug), bei strenger Einschränkung der Kohlenhydratzufuhr und bei Zuständen von Hyperemesis (Erbrechen) in der Schwangerschaft.
Literatur
Hallmann L (1980) Klinische Chemie und Mikroskopie, 11. Aufl. Georg Thieme Verlag, Stuttgart/New York