Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
B. Güssregen

LogP

LogP
Synonym(e)
n-Oktanol-Wasser-Verteilungskoeffizient
Englischer Begriff
logP
Definition
n-Oktanol-Wasser-Verteilungskoeffizient einer chemischen Verbindung.
Beschreibung
Der n-Oktanol-Wasser-Verteilungskoeffizient logP ist ein dimensionsloser Verteilungskoeffizient, der den Logarithmus des Verhältnisses der Konzentrationen einer Chemikalie in einem Zweiphasensystem aus 1-Oktanol und Wasser angibt (logcOktanol/cWasser). Dieser Wert kann entweder gemessen oder berechnet werden. Bei dem berechneten Wert spricht man vom clogP („computed logP“). Der logP oder clogP ist ein Maß für die Hydrophilie einer chemischen Verbindung. Sehr polare Substanzen wie Methanol zeigen einen negativen Wert (logP = −0,824), unpolare Substanzen besitzen deutlich höhere Werte.