Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
T. Stauch

Porphyrin-Isomere

Porphyrin-Isomere
Englischer Begriff
porphyrine isomers
Definition
Konstitutions- bzw. Strukturvarianten von Porphyrinsubfraktionen, die (i. d. R. für Uro- und Koproporphyrin) hinsichtlich ihrer relativen Anteile mittels chromatografischer Methoden analysiert werden.
Beschreibung
Durchführung der Analyse im Rahmen der Differenzialdiagnostik der Porphyrien oder auch zur Abklärung hereditärer Bilirubinstoffwechselstörungen bzw. kanalikulärer Transporterdefekte (Morbus Gilbert-Meulengracht, Rotor-, Dubin-Johnson-, Crigler-Najjar-Syndrom o. Ä.), s. Porphyrine.