Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
R.-D. Hilgers, N. Heussen und S. Stanzel

Präzisionskontrolle

Präzisionskontrolle
Englischer Begriff
precision control
Definition
Ziel der Präzisionskontrolle ist die Überwachung zufälliger Fehler (Fehler, zufälliger; Messabweichung, systematische).
Beschreibung
Die Kontrolle der Präzision einer Analysenmethode erfolgt durch Einfügen von Kontrollproben zwischen Ansätzen mit Standardlösungen und Ansätzen mit Patientenproben. Die Analysenergebnisse der Kontrollprobe werden als Stichprobe angesehen und grafisch auf einer Kontrollkarte (Shewhart-Kontrollkarte) visualisiert. Basierend auf den in diese Kontrollkarte eingetragenen Werten kann entschieden werden, ob sich das Analysensystem „in Kontrolle“ oder „außer Kontrolle“ befindet. Von dem Ergebnis der Stichprobe wird auf die Präzision der gesamten Analysenserie geschlossen.
Literatur
Fonseca-Wollheim F da, Ausländer W, Schellenberg I et al (2009) Präzisionskontrolle „an der wichtigsten Entscheidungsgrenze“: sind geeignete Kontrollproben verfügbar? LaboratoriumsMedizin/J Lab Med16(10):340–346. https://​doi.​org/​10.​1515/​labm.​1992.​16.​10.​340. Zugegriffen am 24.04.2018