Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
R. -D. Hilgers, N. Heussen und S. Stanzel

Regression

Regression
Englischer Begriff
regression
Definition
Regression beschreibt die Abhängigkeit zwischen einem quantitativen Merkmal – der Zielvariable – und einem oder mehreren quantitativen Merkmalen – den Einflussfaktoren – durch eine mathematische Funktion.
Beschreibung
Im eigentlichen Wortlaut bedeutet Regression „Rückschritt“. Der Begriff Regression wurde von Galton in seinen Studien zur Vererbung geprägt. Als Gesetz der „universalen Regression“ formulierte er, dass jede von der Norm abweichende Eigenschaft eines Menschen in der nachfolgenden Generation zwar übernommen wird, aber im Durchschnitt in einem geringeren Maß. Es tritt also ein Rückschritt bezüglich dieser Eigenschaft ein.
Man unterscheidet nach der Anzahl der Einflussfaktoren zwischen einfacher und multipler Regression. Je nach Art der Regressionsfunktion spricht man z. B. von linearer Regression (Regression, lineare), quadratischer Regression, polynomialer Regression oder nicht linearer Regression, z. B. logistischer Regression (Regression, logistische).
Literatur
Hartung J, Elpelt B, Klösener KH (1995) Statistik, Lehr- und Handbuch der angewandten Statistik. Oldenbourg Verlag, München