Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
T. Arndt

Schweiß und Drogen

Schweiß und Drogen
Synonym(e)
Drogenscreening in Schweiß; Wischtests auf Drogen
Englischer Begriff
drug screening in sweat; drug wipe test
Definition
Drogenscreening im Schweiß, zumeist als Vorortanalyse, z. B. bei Verkehrskontrollen.
Beschreibung
Allgemein etablierte Matrices zum Nachweis eines Alkohol- oder Drogenkonsums sind Blut bzw. Serum/Plasma zum Nachweis eines akuten Missbrauchs, z. B. zum Zeitpunkt eines Unfalls oder einer Straftat und Urin zum retrospektiven Nachweis eines Konsums bzw. zur Abstinenzkontrolle.
Daneben sind sog. alternative Matrices Matrix, alternative wie Haare, Mundflüssigkeit (Speichel), Schweiß, Nägel, ggf. auch Knochen- und Zahnmaterial von Interesse, da sie Mengenanteile der aufgenommenen Muttersubstanz und ihrer In-vivo-Metabolite enthalten und damit prinzipiell ebenfalls zum Drogennachweis geeignet sind.
Der Drogennachweis im Schweiß (z. B. Achselschweiß, Stirnschweiß) kann als immunologisches Screening mit sog. Wischtests, zumeist Einzeltests auf eine Droge oder Drogengruppe, oder mit physiko-chemischen Methoden erfolgen. Bei letzteren wird der Vorteil einer spezifischen und deshalb beweissicheren Analyse mit dem Verlust einer schnellen, verfälschungssicheren, schamfreien, nicht invasiven, d. h. aus Sicht der Präanalytik unproblematischen, Vorortanalytik erkauft.
Derzeit verfügbare Systeme erfassen Cannabis, Amphetamine, Kokain und Opiate. Das Messprinzip entspricht dem von Teststreifen, wobei der Wischtest auf die zu prüfende Oberfläche (Haut) aufgelegt wird, um Schweiß aufzunehmen. Anschließend wird der Wischtest befeuchtet, um die im Wischer aufgenommen Stoffe zu den Antikörper-beladenen Reaktionszonen im integrierten Teststreifen zu transportieren. Positive Wischtestergebnisse sind durch eine physiko-chemischen Bestätigungsanalyse, zumeist mit Massenspektrometrie, zu überprüfen.
Einsatzgebiete können u. a. Verkehrskontrollen, arbeitsmedizinische Vororttests, suchtmedizinische Betreuung etc. sein Siehe auch Wischtests zum Drogennachweis.
Literatur
De Giovanni N, Fucci N (2013) The current status of sweat testing for drugs of abuse: a review. Curr Med Chem 20(4):545–561PubMed