Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
T. Arndt

Straßennamen von Drogen

Straßennamen von Drogen
Synonym(e)
Szenenamen von Drogen; Deckname von Drogen; Street names
Englischer Begriff
street names of drugs; street terms of drugs
Definition
In der Drogenszene gebräuchliche Bezeichnungen für einzelne Drogen, Drogengemische und bestimmte Darreichungs- und Konsumformen dieser Substanzen.
Beschreibung
Einzelne oder ähnliche Begriffe können sich durchaus auf verschiedene Drogen(wirkstoffe) beziehen oder aufgrund geografischer und demografischer Unterschiede eine verschiedene Bedeutung besitzen. Tab. 1 zeigt eine Auswahl für die in Deutschland wichtigsten Drogen. Spätestens mit dem Vertrieb von vorgeblich drogenfreien, rein natürlichen Kräutermischungen mit oft sehr phantasiereichen Namen und mit der fortlaufenden Einführung neuer Designerdrogen wurde die Thematik des Straßennamens von Drogen, auch für den Experten, unüberschaubar.
Tab. 1
Auswahl (die häufigsten Namen sind fett gedruckt)
Wirkstoff(−gruppe)
Straßennamen
Amphetamine (sog. Designerdrogen*)
Allgemein: Bennies, Dop, Goof Balls, Pep Pills, Speed
Amphetamin: A, Bennies, Crystal, Speed, Frisco Speed (mit Heroin)
Methamphetamin: Meth, Crank, Speed
MDA*: Love Pill, Love Drug, Speed for Lovers
MDMA*: Ecstasy, Adam, XTC, Ecsta, Love Pill
MDEA*: Eva, Eve
DOM*: STP (Serenity, Tranquility, Peace)
DOB*: 100X, Golden Eagle
Babies, Balls, Barbs, Black Beauties, Downers, Down Pills
Allgemein: Benzos, Nerve Pills
Bromazepam: Lexos, Wiener Mischung
Flunitrazepam: Rohyps (Rohypnol als wichtigster Handelsname)
Triazolam: Blue Bomb, Horror Pills
Haschisch (s. Hanf): Acapulco Gold, Bhang, Charas, Ganja, Hasch, Hemp, Joint, Sticks, Kiff, Pot, Shit, Tea, Tüte, Weed
Haschischöl: Red Oil, Honey Oil
Marihuana (s. Hanf): Gras, Grass, Kanten, Lady Mary Jane, Thai Stick (mit Opium getränkt)
Liquid X, Liquid E, Liquid XTC, Liquid Ecstasy u. v. m.
Allgemein: C, Candy, Charley, Koks, Powder, Schnee, Snief, Snow u. v. m.
Crack (s. Kokastrauch): Kokain-Stein, Volkskokain, Fast-Food-Kokain
Ace, Acid, Crackers, Frisco Speed Balls (mit Kokain und Heroin), Purple Haze, Yellow Submarine u. v. m.
Dollies, Po
Opiate
Codein: Saft
Dihydrocodein: Remmis
Heroin: Brown Sugar, China White, Cocktail (mit Kokain), „H“, Hero, Hit, Junk, Powder, Stoff, Sugar, Weißes, White Stuff
Morphin: Base
Angel Dust, DOA („dead on arrival“), Elephant Tranquilizer, Magic Dust, Monkey Tranquilizer, Peace Pills
Literatur
Daunderer M (1995) Drogenhandbuch für Klinik und Praxis: Diagnostik, Therapie, Nachweis, Prophylaxe, Recht, Drogenprofile. ecomed, Landsberg
Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (2016) Europäischer Drogenbericht 2016: Trends und Entwicklungen. Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union, Luxemburg unter. http://​www.​emcdda.​europa.​eu Zugegriffen am 30.12.2016
Schütz H (1999) Screening von Drogen und Arzneimitteln mit Immunoassays. Wissenschaftliche Verlagsabteilung Abbott GmbH, Wiesbaden