Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
A. C. Sewell

Threonin

Threonin
Synonym(e)
Thr
Englischer Begriff
threonine
Definition
Essenzielle α-Aminosäure.
Struktur
Molmasse
119,1 g.
Synthese – Verteilung – Abbau – Elimination
Thr wird ausgehend von Aspartat über Aspartylsemialdehyd und Homoserin synthetisiert. Thr wird zu Pyruvat mittels Threonindehydrogenase oder zu α-Ketobutyrat und Succinyl-CoA abgebaut.
Untersuchungsmaterial – Entnahmebedingungen
Analytik
Referenzbereich – Erwachsene
Literatur
Duran M (2008) Amino acids. In: Blau N, Duran M, Gibson KM (Hrsg) Laboratory guide to the methods in biochemical genetics. Springer, Berlin, S 53–90CrossRef