Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
H. Baum

Übersegmentierung

Übersegmentierung
Synonym(e)
Hypersegmentierung
Englischer Begriff
hypersegmentation
Definition
Segmentierung des Kerns der neutrophilen Granulozyten in mehr als 4 Kernsegmente, wie in der Abbildung zu sehen ist (1000×, May-Giemsa-Grünwald-Färbung):
Beschreibung
Die neutrophilen Granulozyten sind durch die Segmentierung ihres Kernes in 2–4 Kernsegmente charakterisiert. Treten neutrophile Granulozyten mit mehr als 4 Kernsegmenten in der morphologischen Differenzierung in Erscheinung, spricht man von einer Übersegmentierung. Ist der Anteil an Übersegmentierten deutlich erhöht, wird dies als Rechtsverschiebung bezeichnet. Als Ursache kommt eine Schädigung des Knochenmarks mit einer verminderten Produktion der neutrophilen Granulozyten infrage, selten kann auch eine konstitutionelle Hypersegmentierung ursächlich sein. Insgesamt ist die differenzialdiagnostische Bedeutung jedoch gering.
Literatur
Begemann H, Begemann M (1997) Praktische Hämatologie, 10. Aufl. Georg Thieme Verlag, Stuttgart, S 127–128